Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Konsum und Medien : Knausererforum
(Nicht-)Kaufen, Werbung, TV ...
Avatar Spar dich reich
geschrieben von: Economia (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10.04.2013 15:23

Hallo liebe Knauserer,

das Buch "Spar dich reich" von Carol Keeffe wird teils extrem überteuert verkauft. Beim Verlag nachgefragt, heißt es "vergriffen", wird auch nicht neu aufgelegt.
Ich habe das Buch schonmal gelesen und fand es sehr motivierend.
Kopien von diesem Buch werden in der online Bücherei [url=http://www.leih-ein-buch.de/index.php?&action=buecherstapel&viewkat=1487][/url] verliehen. So als Tipp!

LG, Economia

Avatar Re: Spar dich reich
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10.04.2013 15:58

Danke für den Tipp
Es gibt für mich wirklich Schmerzgrenzen für Buchpreise.


Michi

Re: Spar dich reich
geschrieben von: hannanass (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28.04.2013 23:12

Ja, wenn Bücher vergriffen sind, sind die Preise teilweise wirklich arg. Wenn ich da nicht das Glück hat es irgendwo gebraucht zu finden, als günstiges Restexemplar oder in der Bücherei oder so, ists mir das Geld meistens nicht wert. Aber danke für den Link - klingt interessant.

Avatar Re: Spar dich reich
geschrieben von: Economia (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04.05.2013 10:47

Wer Kindl hat, kann gerade das Buch Spar dich reich und glücklich "Spar dich reich und glücklich" kostenlos herunterladen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.05.13 10:49.

Re: Spar dich reich
geschrieben von: Nadine75 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05.05.2013 19:02

Danke für den Kindle Tip..ich lese es grade.. smiling smiley))))
Toll.. smiling smiley)

Re: Spar dich reich
geschrieben von: crunchy (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05.05.2013 21:33

Ich habe das Buch auch vor Jahren für 50 Cent auf dem Flohmarkt gekauft und es hat mir unheimlich motivierende Impulse gegeben.
Die realistische Stellung von Schulden im Alltag, wie ich sie vermeiden kann und auch so Dogmen:
Bis ich es schaffe, mir in 40 Jahren meinen Traum zu erfüllen, bin ich 90 Jahre alt.
Antwort: Und wie alt bist Du sonst in 40 Jahren?
Es rückt einfach das Verhältnis der Dinge in ein anderes Licht und tut einem unheimlich gut.
Ich habe auch danach viele verschiedene Konten für verschiedene Ziele angefangen und irgendwie funktionert es tatsächlich.
Und ich konnte auch schon einen großen Traum von mir verwirklichen:
einmal nach Indien zu reisen - und das mit relativ wenig Einkommen.

Re: Spar dich reich
geschrieben von: hannanass (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.05.2013 19:11

Hey, danke für den Kindle-Tipp. Is bereits runtergeladen. Bin schon sehr gespannt drauf..

Re: Spar dich reich
geschrieben von: NinaBerger (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.05.2013 20:19

Es gibt eine kostenlose Kindle-Applikation für PC, dann kann man es auch ohne Kindle lesen.

Avatar Re: Spar dich reich
geschrieben von: Economia (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13.05.2013 10:47

Danke an alle für die Postings! Freut mich, dass ihr interessiert seid!
Nina, danke für den Tipp, wußte ich nicht :-)

Leider hat das Buch so schlechte Rezensionen bekommen. Das zeigt doch mal wieder wie schwer Sparen und Bescheidenheit in der heutigen Konsumgesellschaft ankommen. Alles, was mit Verzicht zu tun hat, stößt auf taube Ohren. Noch dazu wirken manche sogar aggressiv, sobald sie die Wahrheit über ihr konsumorientiertes Verhalten lesen...
Schade!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.05.13 10:48.

Re: Spar dich reich
geschrieben von: hannanass (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.05.2013 20:10

Ja, die wenigsten wollen eben auf gewisse Annehmlichkeiten und Standards verzichten. Trotzdem gibt es zum Glück auch Möglichkeiten zu Sparen, die nicht gleich so weh tun - da heißts die Bereiche zu finden, wo man bereit ist, Kompromisse einzugehen. Und nur weil man nicht überall sparen kann oder will, heißt das ja nicht, dass man es nirgends machen kann smiling smiley

Re: Spar dich reich
geschrieben von: Hobbygaertnerin (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.05.2013 07:08

Die Frage, ob man sich reich sparen kann, in unserer Zeit der perfekt inszenierten Konsumwelt, eine echte Herausforderung.
Ich bin vor ein paar Tagen angesprochen worden, dass mich jemand bewundert, weil ich noch mit einem seeeeeeeeeeeeehr alten Auto fahre.
Da kamen so Antworten wie die Imageaufwertung mit einem neuen Auto, das andere Lebensgefühl, die höheren PS würden auch schneller von A nach B bringen.
Für mich ist das kein Argument, ein teures Auto zu kaufen, wenn uns dieses brave Teil auch von A nach B bringt, uns bisher treu überall hin gebracht hat.
Der nächste Bereich, der inzwischen auch augenfällig ist, nur Freizeitevents, die was kosten, sind was wert.
Ein gemütlicher Nachmittag im Schatten unter Bäumen in der Hängematte hat für mich einen sehr erholsamen Wert, während die Angebote für organisierte Freizeit wie die Pilze aus dem Boden wachsen.
Mir kommt es mehr und mehr so vor, als müssten die Konsumartikel immer schneller auf den Müll, damit immer mehr gekauft werden kann.
Auf alle Fälle, das Geld, das ich nicht ausgebe, bleibt entweder oder es muss nicht um jeden Preis verdient werden.
Man braucht schon ein ganz schönes Stück Stärke, um sich aus dem Konsumwahn aus zu klinken und man kommt eher nach der Devise: ein Kavalier geniesst und schweigt- zu Rande.
Würde man erzählen, dass ein sparsamer Lebensstil nicht nur nervenschonend, sondern auch sehr erfüllend wäre, wird man mit mitleidigsten Blicken bedacht.
Deshalb ein ganz dickes Danke für dieses Forum und dem Drumherum um das "Knausern.
Mein Kleiderschrank ist dank Knausererbrief nicht mehr eine Quelle von Frust, sondern ich freu mich richtig, wenn ich die Schranktüren aufmache.
Unsere Wohnung hat jetzt auch Sommer- und Winterfarben, die alten Gartenmöbel sind mit ein paar Kissen total einladend,
unser Garten liefert vieles, was wir zum Leben brauchen, das Knauserertagebuch hat mir erst wirklich die Augen geöffnet, wie viel Geld man sich sparen kann-
Also ein ganz herzliches "vielen, vielen Dank" für die Mühe, die ihr euch macht, damit Sparen nicht aus der Sicht von Verzicht, Darben und Frust gesehen werden kann, sondern aus der Sicht von Freiheit, Genuss und Abenteuer.

Re: Spar dich reich
geschrieben von: sparfux (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.05.2013 09:56

Ich kann Hobbygaertnerin voll und ganz zustimmen.
Je weniger Geld ich ausgebe, desto weniger muss ich mich prostituieren - bei vielen "Tschobbs" ist die Grenze zur Prostitution fließend - um das Geld erst mal anzuschaffen.
Übrigens - kennt jemand dieses Buch:

Urban, Robert:
Scheiß drauf!
Mit mir nicht mehr

Erscheinungsdatum: 21.02.2013
€ 23,90 Paperback, epubli GmbH

Klingt vom Ankündigungstext her interessant.

Wenn ja, bitte ich um eine kleine "Rezension".

Avatar Die Glücksformel
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.05.2013 10:39

Dem Beitrag von Hobbygaertnerin kann ich mich nur anschließen.
Man wird immer reich als Knauserer .... an Lebensqualität!
oder um es auf eine einfache Formel zu bringen:

          Erreichtes
Glück =  ------------
          Erwartetes

Re: Die Glücksformel
geschrieben von: Hobbygaertnerin (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23.05.2013 06:42

Eine Formel, die ich mir merken werde.
Nach meiner Erfahrung schliessen sich Sparen, Lebensqualität und Glück nicht aus, im Gegenteil.
Zur Zeit geniesse ich Spargel aus dem eigenen Garten, eine Tüte Spargelsamen und Geduld- beschert mir auch Genuss. So wäre er mir mit Sicherheit viel zu teuer, zumindest würden wir nicht solche Mengen Spargel zum Geniessen haben.
Wir verlernen, zu warten, Geduld zu haben, alles muss immer sofort verfügbar sein.
Ob sich jemand seine Wünsche mit Konsumkrediten erfüllt - geht mich nichts an, ich stelle nur fest, dass es auch Freude macht, auf etwas hin zu sparen.
Und ein Hätschelkind möchte ich noch aufgreifen, das Hobby, das uns in der Regel lieb und teuer sein darf-
ich hab mich durch die Auseinandersetzung mit dem Thema Knausern auch dem Hobby gewidmet,
meine Hobbies sind mir sehr viel Wert, zum Glück nicht mehr im monetären Wert.
Würd mich interessieren, wie eure Knausererhobbies aussehen?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.13 07:54.

Re: Die Glücksformel
geschrieben von: zurück_zur_Natur (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23.05.2013 14:07

Ich habe den Tread mit spannung gelesen
Ich denke auch das die konsumgesellschaft das fängt schon bei den heutigen kindern an mit dem haben wollen zu tun hat und viele gar nicht mehr wissen wie schön es eigentlich ist wenn man sich bewusst was gönnt und was für ein gutes Gefühl etwas ist was dazu nichts kostet wie ein Wald und wiesen spaziergang.
auf die Frage von Hobbygaertnerin möchte ich auch gerne noch was dazu schreiben und hoffe die anderen auch ;-)
mein Knauserhobby sieht so aus das ich mir Bücher aus der Bibliothek ausleihe kann mit einem mal 8 Elemente aussuchen da haben die kinder auch was davon und ich habe so keine altergrenze als wenn ich die etwas günstigere Variante für Kinder gewählt habe.
es kostet mich nur einmal pro jahr etwas ausser ich nehme ne DVD was ich aber sehr sehr sehr selten mache und wenn dann ist ne Familien DVD
liebe Grüsse
zurück_zur_Natur

Avatar Re: Die Glücksformel
geschrieben von: Economia (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.05.2013 08:06

Schön, dass ihr das so seht!
Ich finde auch, dass Sparen und Glück sich nicht ausschließen. Und glücklich sein ist eigentlich auch reich sein. Zumindest fühlen sich viele glückliche Menschen, die ich kenne, auch reich.
Nur das können mittlerweile die Wenigsten. Die meisten brauchen Konsum, um sich zu beweisen, dass sie sich was leisten können und anderen imponieren können und somit zu denken, dass das bereits Glück ist...

Was das Hobby betrifft: Mein Hobby ist in der Tat nicht teuer oder mit viel Materiellem verbunden. Klar, das Material ist teuer, aber ich gehe damit auch sparsam um und verwende alles sehr sinnvoll. ABER: Ich habe mein Hobby zu meinem Beruf gemacht und das war ein anstrengender Weg, mit viel mühevollem Dahinarbeiten und Lernen. Ich bin Illustratorin. Ich male für Bücher und verdiene so mein Geld. Ich habe kein anderes Hobby, das ich so sehr liebe. Und ich finde, dass gerade das Hobby Menschen glücklich machen und wieder Auftanken lässt.

Na ja, und das Hobby "Sparen ist" eigentlich ein Lebensinhalt ;-)
Das haben wir hier alle :-)



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.05.13 17:33.

Re: Die Glücksformel
geschrieben von: zurück_zur_Natur (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.05.2013 17:29

Hallo Economia
das ist auch was besonders und das schafft auch nicht jeder sein Hobby zum Beruf zu machen thumbs up
Liebe Grüsse
zurück_zur_Natur

Re: Die Glücksformel
geschrieben von: Ango (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27.03.2014 15:47

Epikur schrieb schon vor über 2000 Jahren:

"Dank der glückseligen Natur, daß sie das Notwendige leicht erreichbar und das schwer erreichbare nicht notwendig macht."

LG Ango LOL

Re: Die Glücksformel
geschrieben von: Geizhals (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28.03.2014 10:27

Ango schrieb:
> Epikur schrieb schon vor über 2000 Jahren:



> "Dank der glückseligen Natur, daß sie das Notwendige leicht erreichbar
> und das schwer erreichbare nicht notwendig macht."



> LG Ango LOL

Das ist ein SUPER Zitat. Wäre schön, wenn man diesen Ausspruch auch beherzigen würde, dann würden nicht ein paar Deppen auf den Bergen rumklettern oder haben die Verwandte in der Steilwand?("das schwer erreichbare nicht notwendig macht").

Re: Die Glücksformel
geschrieben von: Nadine75 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01.04.2014 01:02

Kinder wollen nie haben.. sie bekommen das Habenwollen antrainiert und von den Eltern auch untertützt durch den Kauf.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.