Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Konsum und Medien : Knausererforum
(Nicht-)Kaufen, Werbung, TV ...
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: zig-zag (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.01.2010 15:48

Hallo!

Heute stand der Neukauf eines Wischmops an. Im Merkur stand ich vor der Wahl einen Vileda Wischmop für 19,90 oder ein No-Name Modell für 9,90 zu kaufen. Ich hab mir beide Mops? Mopse? Möpse? (was ist der Plural von Mop?) genau angeschaut. Der Vileda-Mop hatte das schönere Design, war aus besserem Material gefertigt und besser verarbeitet war er auch. Ich hab mich trotzdem für das No-Name Modell entschieden da mir 20 Euro (knapp 300 Schilling!) für einen lustigen Mop eindeutig zuviel waren.

Mir geht es jetzt nicht speziell um den Mop sondern allgemein darum, ob man besser Markeprodukte kauft, mit denen man dann großteils zufrieden ist und die auch lange halten und länger wie neu aussehen oder ob man was billiges kauft, womit man sich dann rumärgert oder das vorzeitig kaputt geht.

Zum Beispiel meine Stempelkanne von Bodum. Das Teil ist knapp 10 Jahre alt. Wenn ich die im Geschirrspüler mitspüle sieht sie nachher wieder fast wie neu aus. Das deswegen, weil sie aus hochwertigen, widerstandsfähigen Materialen gefertigt ist.

Bleiben wir bei der Stempelkanne. Da die Kanne nicht gerade billig war überlegt man sich eher ob man defekte Teile nicht repariert oder auswechselt. Das gute bei Markenprodukten ist, dass der Hersteller in den meisten Fällen auch nach Jahren noch existiert und auffindbar ist. Sollte ich ein Ersatzteil für meine Bodumkanne benötigen kann ich also mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass ich es noch irgendwo bekomme. Billige Produkte stammen meist von unbekannten Firmen, Ersatzteile findet man selten, folglich muss man das Produkt wenns kaputt ist wegschmeissen. Beispiel Einwegrasierer: wenn der stumpf ist schmeisst man den kompletten Rasierer weg und kauft einen neuen. Oft sind Billigprodukte so gebaut, dass wenn sie kaputt sind man sie nur wegschmeissen kann. Man muss es also neu kaufen und zahlt am Ende mehr.

Ich bin nicht so reich, dass ich mir von allem nur das Beste und Teuerste leisten kann. Aber ich besitze lieber wenige wertvolle Dinge, an denen ich lange Freude habe als viele weniger wertvolle Dinge.

Greift ihr auch eher zu Markenprodukten?

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Berta (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.01.2010 17:08

Eine pauschal gültige Antwort gibt es sicher nicht.

Aber eines gilt es zu bedenken: Oft werden die sog. Eigenmarken bei den gleichen Firmen gefertigt wie die Markenprodukte - recht viel Unterschied ist da nicht (wenn überhaupt - manchmal ist nur das Papierdl unterschiedlich)

Auffallend auch, dass z.B. die Eigenmarken im Kosmetikbereich von dm oft recht gut abschneiden, wenn sie im Konsument oder Ökotest getestet werden.

Gebrauchsartikel (womit wir wieder bei Mop und co. sind), nehme Noname, auch Probierpackungen, Fernseher und teure Geräte lieber Markenprodukte (etwa die Gartenschere von Li.. war nach ein paar Ästen völlig hinüber)

Berta

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: zig-zag (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.01.2010 17:37

Lassen wir die Frage nach der Marke weg und fragen wir allgemeiner ob ihr lieber teuer statt billig kauft. Bei dem teuren Produkt muss ich sich ja nicht zwangsweise um ein Markenprodukt handeln.

Ich denke: wer billig kauft, kauft zweimal.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.10 17:37.

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.01.2010 18:42

mir ist wichtig, daß die Ware ihren Preis wert ist.

liebe Grüße
Lehrling

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Hilde (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.01.2010 19:35

Ich orientiere mich auch nicht am Preisschild und Markennamen sondern am Wert,am Gefallen und am Bedarf..also wofür ich es brauche...und am Service.

Liebe Grüße
Hilde
Dieser Beitrag ist fehlerfrei; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Du bist was Du denkst und was Du denkst strahlst Du aus. Und was Du ausstrahlst ziehst Du immer unweigerlich an.

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: schattengruen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.01.2010 22:52

sorry, wegen Zensur rausgenommen!
Ich häng an meinen Worten, und letztendlich gehören sie mir!hot smiley



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.10 20:56.

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: ena (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.01.2010 08:02

Guten Morgen!

Also im Bezug auf den Wischer!
Ich hab beide. In der Arbeit den Billigen und Zuhause den Vileda und ich kann nur sagen der Vileda ist halt ein Vileda TIP TOP !
Der Billige ist schon kaputt und das aufwaschen damit sehr mühsam!

Sonst würd ich sagen kommt auch immer drauf an was man kauf! Wir kaufen uns heuer ein neues Wohnzimmer und da schauen wir schon auf Qualität weil das hab ich dann ja länger und will ja auch lange Freude damit haben! Bei unserem derzeitigem Wohnzimmer hab ich das nicht.
Hat mir zwar sehr gut gefallen und der Preis war auch unschalgbar aber die Quälität naja!

Ansonst würd ich sagen es kommt immer drauf an auf was man Wert legt!
Ich seh z.B nicht ein warum ich mir die teuren Tupperdosen kaufen soll wenn ich beim Ikea vom System her gleiche bekomme um viel weniger Geld!

Leider sind wir eine Wegwerf Gesellschaft geworden und das macht sich überall bemerkbar! Darum find ich es sehr schwierig zu sagen kauf ich mir z.B eine Hose vom S.Oliver weil sie von der Qualität angeblich besser ist dafür auch teuer oder eine Hose vom Takko! Es wird halt alles nur mehr für einen bestimmten Zeitraum gemacht und nicht mehr für die Jahre, egal in was für einen Bereich!

Und ich finde schon wenn etwas ein weinig teurer war das man dann mehr wert drauf legt und sich überlegt ob man es repariert oder nicht! Hier ist das beste Beispiel die Wa meiner Schwiegermutter!
Sie hat eine Miele rennt seid 22 Jahren war 2 mal wer da zum Richten und ging wieder einwandfrei!(teure Produkte schmeißt man nicht einfach weg und kauft sich neue, da wären wir dann auch wieder beim Umweltgedanken). Meine Nutter hatte in dieser Zeit schon 3 -4 Wa!
Oder würdet ihr eine sagen wir mal 300€ Wa richten lassen??

Beim Essen z.B zahle ich lieber ein paar euro mehr für meine Eier weiß das sie vom Bauer kommen und weiß das es den Hühnern gut geht und dem Bauern geholfen ist als das ich im Supermarkt die 0,99 Eier kauf!

Lange Rede kurzer Sinn: Ich würd sagen es kommt immer auf die eigenen Prioritäten an.
Auf was lege ich wert auf was nicht!?

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Quirie (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.01.2010 12:12

Es kommt immer darauf an, würde auch ich sagen.LOL

In diesem Winter freue ich mich jeden Tag wieder über zwei Sachen.

Die erste ist mein dicker hangestrickter irischer Pullover, den ich vor zwanzig Jahren für sündhafte vierhundert DM gekauft habe. Das andere sind meine Winterstiefel, die ich genau einen Tag bevor der Schnee kam im Dezember in einem Billigladen für sechs Euro so nebenbei mal mitgenommen habe, für alle Fälle.

Beide Sachen trage ich im Moment fast täglich.

_________

LG Quirie

Man sollte gar nicht glauben, wie gut man auch ohne die Erfindungen des Jahres 2500 auskommen kann.

Kurt Tucholsky

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: schattengruen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.01.2010 17:19

[sorry, wegen Zensur rausgenommen!
Ich häng an meinen Worten, und letztendlich gehören sie mir!hot smiley



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.10 20:55.

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Hilde (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.01.2010 20:30

Wenn ich schon was gekauft habe, dann ist das sparsamste, das so gut wie möglich zu pflegen.


Kann ich nur zustimmen..wenn ich meinen Golf (94) anschau,der vor 4 Jahren von der Vorbesitzerin ausgemustert wurde, weil eine Dichtung am Dach/Tür anscheinend undicht war.Nur reingedrückt,geschmiert...mein Mann schaut,dass er einmal/Jahr poliert wird und U-Bodenschutzund technisch alles passt...sonst ist er eher "wasserscheu" grinning smiley und der läuft noch lange wenn ihm sonst nix passiert.
Irgendwie hängt man an "treuen Gefährten"in Haus und Hof.Ich jedenfalls.winking smiley

Liebe Grüße
Hilde
Dieser Beitrag ist fehlerfrei; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Du bist was Du denkst und was Du denkst strahlst Du aus. Und was Du ausstrahlst ziehst Du immer unweigerlich an.

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: ena (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.01.2010 20:46

Ui da hab ich mich einwenig unglücklich ausgedrückt vielleicht!
ich meinte wenn jetzt zb eine 300 euro wa in der reparatur 200 kosten würd, würdet ihr sie dann reparieren lassen oder eine neue kaufen??
so was gemeint!
natürlich stimme ich euch zu das man am besten auf alles gut aufpaßt dann hat man sicher auch lange spaß dran!
unser passat fährt auch schon 17 jahre und er wird sicher noch die nächsten 3 jahre fahren wenn nicht durch höhere gewalt etwas passiert!

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: schattengruen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.01.2010 21:16

sorry, wegen Zensur rausgenommen!
Ich häng an meinen Worten, und letztendlich gehören sie mir!hot smiley



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.10 20:55.

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.01.2010 21:24

Zig-Zag hat das eh ganz richtig gemacht. Der Vergleich macht es und im Hinterkopf der Bedarf.

Michi

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Ede (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25.01.2010 11:07

Zitat:
schattengruen
Wenn ich schon was gekauft habe, dann ist das sparsamste, das so gut wie möglich zu pflegen.

Dem ist eigentlich nicht mehr hinzuzufügen: pflegen und reparieren

Wie heißt es doch so schön Deutschland reapiert ! winking smiley

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Knausmaus (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.02.2010 09:38

Also ich finde nicht, dass man auf moderne Technik verzichten muss, um zu sparen... Dann könnte ich ja genauso gut zur Amish werden winking smiley Man muss nur wissen, wo man Innovationen güstig herbekommt und kalkulieren, dass man trotzdem noch gut vom Budget her hinkommt. Ich kaufe meine Elektronik mittlerweile ausschließlich in online-shops oder bei Internetauktionen, so spar ich am meisten. Es gibt genügend gute und seriöse Anbieter, wo man sich sicher sein kann, dass man für wenig Geld hohe Qualtität bekommt. thumbs up



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.10 15:24.

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.02.2010 10:20

Doppelbeitrag gelöscht



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.10 10:22.

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.02.2010 10:21

Zitat:
Ich kaufe meine Elektronik mittlerweile ausschließlich in online-shops oder bei Internetauktionen, so spar ich am meisten.
und wenn es was zu reparieren gibt, wohin gehst du dann?

nur vom Reparieren kann vor Ort niemand leben geschweige denn noch anderen Leuten Arbeit geben, also baut man da schon mit ab.......

liebe Grüße
Lehrling

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Knausmaus (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.02.2010 10:41

Dieses Problem hatte ich bisher noch nicht, wie gesagt, wenn ich mir mal was anschaffe, achte ich darauf, dass es sich um Qualitätsware handelt; dass heisst nicht, dass ich zu viel Geld dafür ausgebe, mein restliches Gehalt reicht noch zum leben... Allerdings bin ich nicht gerade eine Spitzenverdienerin winking smiley, aber ich komme bisher auf diese Weise ganz gut zurecht. Und was den Abbau von Einzelhändlern oder worauf Du abzielst angeht, würde ich sagen, dass sich das dadurch schenkt, wenn online-Shops etc. immer beliebter werden, dadurch entstehen doch auch Arbeitsplätze. Ich habe keine Lust mehr, bei Händlern wie MM oder Saturn noch irgendetwas zu kaufen, das kann ich schon eher nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren; wenn ständig irgendwo zu lesen ist, was sich dieser Konzern für Dreistigkeiten erlaubt, Prozesse gegen online-Anbieter, ganze Ortschaften und Privatpersonen wegen Rufmord, Standortgentrifizierung und irreführender Werbung, platzt mir der Kragen! angry smiley

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Krabbe (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05.02.2010 12:35

Nur mal so ein paar Gedanken...

Saturn und Co sind keine wirklichen Einzelhändler - das sind grosse Ketten. Also bitte nicht verwechseln.
Bietet Saturn überhaupt einen Reperaturdienst an? Würde mich wundern, die verdienen mehr am Verkaufen...

Die Arbeitsbedingungen im Internet sind nicht unbedingt besser. Auch wenn man davon nicht so viel hört. Und viele Arbeitsplätze gibt das nicht her. Vor allem sind diese Arbeitsplätze nicht lokal.

Lokal einkaufen hällt das Geld in der eigenen Umgebung und stärkt somit auch die lokale Wirtschaft. Wenn die lokale Wirtschaft stark ist, ist mein eigener Arbeitsplatzt auch sicherer. Die Leute vor Ort haben ja dann auch Geld um es auszugeben - wenn sie es denn lokal tun...

Und selbst wenn ich auch sehr auf Qualität achte und mit meinen Sachen achtsam umgehe können sie kaputt gehen. Und alles kann man nicht selber reparieren.

lg Andrea

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: delphinlilly (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09.05.2010 16:07

Sowas kann man nicht verallgemeinern und auf alle Produkte ummünzen. Ich kaufe mir zB den Mop auch in billig oder die Geldbörse muß nicht aus Leder sein. Meine Handtasche auch nicht. Vor kurzem hab ich meinen Schreibtisch renoviert (die Platte war seit meiner Schulzeit drauf), den Tisch hab ich gelassen, nur eine neue Resopalplatte hab ich gekauft. Nichts Aufwendiges, aber es ist wieder sauber.

Wo ich nicht aufs Geld schaue (naja 500,00 Euro) muß sie nicht kosten ist zB bei Sonnenbrillen. Hab mir nachdem meine alte Brille in der Fassung einen Riss bekam und man den zwar irgendwie kleben konnte, ihn aber noch immer sah, eine neue Brille gekauft. Hat 189,00 Euro gekostet, aber meine Augen sind es mir wert. Ich habe aber meine Sonnenbrillen immer sehr lange, sind immer in schwarz und zeitlos. Und ich hab nur die 1 in wirklich hochwertig und eine alte als Reserve.

Alles Liebe
Delphinlilly

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: tordis (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10.05.2010 13:26

marke heißt nicht gleich qualität.

bei kosmetik kann ich die dm-eigenmarke alverde und balea fast einschränkungsfrei (das balea kokos-schampoo hat silikone drin, sowas gefällt den wenigsten kopfhäuten und haaren auf dauer) empfehlen, und zwar aus der sicht einer haarhysterischen (popolange feine empfindliche haare) neurodermitikerin.

ansonsten muss man sich bei größeren anschaffungen, vor allem denk ich hier an den elektronik-bereich, einfach damit AUSEINANDERSETZEN. da hilft nix.
das heißt, bevor man ins geschäft geht muss man sich informieren, das geht zum beispiel für elektronik ziemlich gut im internet.
beispiel: ich suche einen guten mp3-player.
da muss ich mir mal überlegen, was hab ich für ansprüche? muss er mit display sein? welche formate muss er abspielen können? akkulaufzeit vs. speicherkapazität (flash-speicher sparen zb enorm energie, sind aber vergleichsweise klein)? preis?
dann geh ich auf geizhals.at und such mir nach diesen kriterien mal ein paar player raus.
zu diesen playern google ich dann testberichte und les mir die durch. aufgrund derer kann man sich dann schon mal ein gutes bild machen.
wenn ich mich entschieden habe, such ich mir wieder via geizhalt.at diesen player raus und bestelle ihn mir dort, wo er am billigsten angeboten wird.
im internet findet man die meiste elektronik billiger als beim saturn usw.
sehr gut sind auch technikzeitschriften, die häufig tests machen und diese auch ins internet stellen. ich hab zum beispiel eine gute tabelle zum preis-leistungs-verhältnis einiger mobiler musik-player auf www.chip.de gefunden.
(ich hab nun einen musik-player von cowon für 100 euro, ein stabiles langlebiges teil, das auch mit open-source-formaten zurecht kommt, an dem ich sicher mindestens die nächsten fünf jahre freude habe. nicht zu vergleichen mit dem 30-euro-klumpert, das ich früher gekauft hab. und dann ist mir das billigteil nach einem halben jahr immer eingegangen...)

bei handies hingegen will ich wirklich nur telefonieren und sms schreiben. aber auch für solche dinge werd ich bei geizhals fündig.

bei laptops reichen für user, die eh nur internet surfen, fotos sortieren, emails schreiben, word-dokumente verfassen auch wirkliche billigmarken wie emachines (billigmarke von acer), finde ich.
ich kleiner geek hingegen... grinning smiley

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: zig-zag (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11.05.2010 18:36

Bei Elektronik achte ich auch weniger auf den Preis. Exorbitant teure Geräte kann ich mir allerdings selten leisten und kaufe ich demnach auch nicht. Um Billiggeräte mache ich meistens einen großen Bogen. Ich lese meist stundenlang Testberichte um über alle Pros und Contras bescheid zu wissen. Es kann mitunter sehr lange dauern, bis ich mich für ein Gerät entscheide. Ich achte darauf, was für Features das Gerät hat und welche ich wirklich brauche. Geräte mit weniger Features sind meistens billiger, daher kann ich mir dann auch ein Qualitätsprodukt einer guten Marke leisten. Auch hier erkennt man wieder mein Prinzip "Lieber weniger, teuer und gut, als viel, billig und schlecht." Medion PCs sind ein typisches Beispiel für "viel, billig und schlecht". Meist sind das als High-End angepriesene PCs, haben dann aber zB. eine total schrottige Grafikkarte eingebaut, eine laute Festplatte, Komponenten von Billigherstellern oder "Eigenkreationen" die inkompatibel mit normaler Hardware sind usw. Aber Hauptsache mit irgendwelchen Zahlen und nem niedrigen Preis protzen.

Ich gibt aber auch Dinge wie der Wischmop, wo ich keinen so großen Aufwand treibe. Wobei ich mit dem Billigmop nicht ganz zufrieden bin. Wenn man den Wischbezug einspannen will muss man sich bücken und mit der Hand nachhelfen. Beim Viledamop geht das bestimmt ohne bücken.



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.05.10 18:57.

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.05.2010 16:19

Wenn man den Wischbezug einspannen will muss man sich bücken und mit der Hand nachhelfen.
das ist automatische Gymnastik für den zeitknappen Wohlstandsbürger und daher als Plus zu bewerten winking smiley

liebe Grüße
Lehrling

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: tordis (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13.06.2010 13:14

zigzag, da hast du auch wieder recht. ich hab einen billigstlaptop, den ich nur noch zum musikhören verwende (wurde mir vom papa angedreht, der keinen plan von technik hat...). der ist so LAUT! und klobig und pfui. und treiber findest auch keine, wennst ihn komplett neu aufsetzen willst.


was mir noch zum thema eigenmarken eingefallen ist:
nur weil die produkte von größeren marken hergestellt werden, sagt das noch überhaupt NICHTS über die qualität aus. wenn die größeren marken billig produzieren sollen, dann tun sies auch... ok, es fällt die werbung weg, und auch die oft aufwändige verpackung(sgestaltung) usw.
h&m bietet mittlerweile auch bio-baumwolle an. ja, toll, die baumwolle ist bio, aber die frauen die das teil zusammennähen bekommen nach wie vor kaum lohn. und es ist immer noch schlecht verarbeitet.

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: Darina (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.06.2010 09:50

Ich sehe das auch so wie tordis, sich vorher fragen was ist mir wichtig. Wir haben einen Markenwischer, mir war wichtig das ich den Mop wenn er mal hin sein sollte austauschen kann. Bei Angeboten vom Discountern ist es ja leider so das wenn die Aktion vorbei ist es selten die Möglichkeit gibt etwas nachzukaufen.

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: caro77 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10.10.2011 13:51

Also ich setze grundsätzlich auch eher auf Markenprodukte. Habe früher schon einige Male schlechte Erfahrungen gemacht mit Billigprodukten, bei denen man dann im Endeffekt nur Verluste macht, weils schneller kaputt geht und man sich dann wieder ein neues Teil kaufen muss. Was den vileda Wischmop betrifft, der ist wirklich top..Habe damit gute Erfahrungen gemacht. Was Markenprodukte allgemein betrifft, da bestellleich am liebsten in einem Onlineshop oder Versandhaus, weil man da oft ein paar gute Schnäppchen erwischen kann.

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: hemdflorian (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27.12.2011 16:28

Für mich müssen es nicht immer Markenprodukte sein.
Es ist viel wichtiger, dass das Preisleistungsverhältnis stimmt.
Auch bei Klamotten ist das so. Ich freue mich viel lieber über ein selbstgestaltetes T-Shirt als über eins von einer teuren Marke, was fast jeder trägt. Doch es sollte natürlich auch lange halten, auch nach vielen Wäschen. Zum Wischmop kann ich nichts sagen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.02.12 20:39.

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: tellmemore (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.12.2011 21:17

Ich glaub so einfach so kann ich das nicht beantworten muss ich sagewn, das schau ich mir einfach individuell an was dann dabei herauskommt, ob mir das billigere Produkt gefällt, oder ich das Gefühl habe billiger insgesamt teurer einzukaufen weils bald kaputtt geht und man neu kaufen muss. Das kann man kaum pauschalisieren!

Avatar Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01.01.2012 16:42

genau das ist auch die richtige Antwort - vor allem muss man sich halt ein gewisses Qualitätsbewußtsein zulegen und Produktwissen haben. Dann kann man auch beurteilen ob die Marke was taugt und zurecht teurer ist, weil sie einen Qualitätsvorsprung hat. Oder zahlt man nur den Namen!

Michi

Re: Teure Markenprodukte ja oder nein?
geschrieben von: caro77 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10.04.2012 14:10

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wichtig ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Klar halten Markenprodukten oft länger, doch eine Jeans für 150 Euro hält oft weniger lang als ein 30 Euro Jeans. Aber es kann auch andersrum sein: das Olymp Hemd meines Mannes besitzt er jetzt seit fünf Jahren und es sieht noch super aus. Ein billigeres Exemplar im Vergleich habe ich letzte Woche in den Altkleidersack getan...
Also, kommt darauf an!

Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.