Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Familie und Beziehungen : Knausererforum
Kinder, Partner, Freunde, Haustiere ...
Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Bernd-L (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14.12.2010 14:24

Ich bin es leid permanent den Diskussionen meiner Familie ausgesetzt zu sein. Warum schenke ich dies und das nicht... Gut das Geld habe ich. Die Priorität setze ich allerdings auf anderes. Wieso sollte ich meiner Tochter eine Jacke zu Weihnachten schenken, die den Wert eines Teilzeitlohns hat. Das sehe ich nicht ein, den Kosumapparat zu unterstützen. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und wie geht ihr damit um?
Gruß



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.11 11:44.

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: tordis (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14.12.2010 21:19

ich schenk fast gar nix.
wenn überhaupt, dann was praktisches selbstgemachtes, vorzugsweise essbares. das dann gemeinsam tratschend verputzt wird.
in meinem freundeskreis und in meiner familie hat sich das schenken in den letzten jahren irgendwie verlaufen...

ähm, wieso sollst du deiner tochter eine sauteure jacke schenken? schenk ihr einen gutschein (selbstgemalt winking smiley also nicht für ein bestimmtes geschenk) für einen gewissen betrag und wenn sie eine teurere jacke will, na dann soll sie sich das geld eben dazuverdienen.

schenk doch keine dinge, schenk zeit oder dienstleistungen! heutzutage ist das doch wirklich nicht mehr interessant, konsumgüter zu schenken, die man sich (deine tochter mit ein bisschen sparen/arbeiten) leicht selbst kaufen kann.
was wertvoll ist, ist zeit die man miteinander verbringt, schon überhaupt wenn alle von termin zu termin hetzen. oder eben auch dienstleistungen. babysitten zum beispiel kommt bei jungen eltern wirklich IMMER gut an!
sowas werden diese leute wohl einsehen, die dir da so auf die nerven gehen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.12.10 21:37.

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Bernd-L (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15.12.2010 11:03

Hallo Tordis.

Vielen Dank für deine Antwort. Ich sehe das genau wie du.
Allerdings meine Familie nicht. Ich weiß nicht, inwieweit ich mich davon abgrenzen soll bzw. inwieweit ich eine stille Nacht oder eine höllische Nacht möchte. Meine Frau ist da das komplette Gegenteil. Shoppen und den Kindern jeden Wunsch erfüllen.
Würden sie sich wenigstens etwas konstruktives wünschen, mal ein Buch. Oder etwas nützliches.
Wie löse ich das am besten?
Gruß

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Hilde (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15.12.2010 16:20

wie alt sind denn die Kinder?

Liebe Grüße
Hilde
Dieser Beitrag ist fehlerfrei; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Du bist was Du denkst und was Du denkst strahlst Du aus. Und was Du ausstrahlst ziehst Du immer unweigerlich an.

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Bernd-L (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16.12.2010 15:07

Hallo Hilde...

Also meine Töchter sind 9 und 16 Jahre alt...
Sehr schwierige Mischung... Vorallem ist "Mama" immer die beste, weil sie so spendabel ist. Und Papa immer der Spielverderber, wenn es an einem Samstagnachmittag mal nicht shoppen sondern wandern heißt...
Und wenn sie keine Lust auf Shoppen haben hängen sie vorm Pc und beschäftigen sich mit diesen social networks..

Gruß



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.11 11:47.

Avatar Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17.12.2010 17:41

Wenn es "sehr teure Wünsche" waren, die wir als Eltern nicht so ganz billigen konnten, gab es eine Hälfte - die andere konnten sie sich zusammensparen.
oder ihre Ansprüche herunterschrauben....
die Teile, in denen eigenes Geld steckte, wurden besonders gehegt und gepflegt.


liebe Grüße
Lehrling

Avatar Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Quirie (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17.12.2010 19:27

Ich frage mal vorsichtig:

Kann es sein, dass die Weihnachtsdiskussionen nur die "Spitze des Eisbergs" sind und ein viel tieferer Konflikt dahinter steckt?
Mit sechzehn wäre ich von der Idee, mit meinen Eltern zu wandern vermutlich auch nicht begeistert gewesen.

Mir scheint, du wertest sehr stark: deine "vernünftigen", also richtigen Ideen und ihre "unvernünftigen", also falschen Ideen.

Das kann natürlich alle möglichen Reaktionen auslösen, bis hin zu "jetzt erst recht". Ich wäre auch sauer, wenn jemand versuchen würde, mich zu ändern.

Wenn es nur um das Wunschproblem geht, halte ich Lehrlings Vorschlag für sehr gut, einen bestimmten Geldbetrag zu schenken, den sie verwenden können, wie sie möchten. Erkläre deinen Lieben klipp und klar, wo deine Grenze für finanziellen Einsatz liegt, aber ohne moralische Vorhaltungen.

_________

LG Quirie

Man sollte gar nicht glauben, wie gut man auch ohne die Erfindungen des Jahres 2500 auskommen kann.

Kurt Tucholsky




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.10 19:30.

Avatar Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17.12.2010 21:25

Hallo Bernd,

der Tipp kommt sicher etwas spät. Warum denkst du nicht mal 1 Geschenk an, das für alle gleichzeitg passt. Dann hat man zwar konsumiert, scheiß drauf, aber ihr habt eine Gemeinsamkeit geschaffen.
Das könnte zB ein Schiurlaub sein oder ein Spiel ...

Ich stimme jetzt Quirie aber zu, dass du deine Familie vielleicht zu stark ändern möchtest. Knausern ist was zutiefst individuelles, andere davon zu überzeugen ist sehr schwierig und wird nur durch konsequentes Vorleben erreicht.
Bloss nicht zwingen!!!

Liebe Grüße
Michi

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: NinaBerger (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.12.2010 11:56

Ich würde das mit dem Wandern so pauschal nicht sagen - mein damals 8-jähriger Sohn ist mit mir die erste Etappe des Jakobsweges gewandert (Somport-Pass bis Lorca), und ich hatte im Sommer 2011 vor, mit den beiden Hunden über die Alpen zu wundern. Zu meinem großen Erstaunen sagte meine Teeny-Tochter (jetzt 14), sie würde gerne mitkommen. Sie war sonst nie ein Wanderfreak. Aber es wird unterwegs garantiert auch mal Cappucino geben (den sie sehr mag), allerdings rechne ich auch mal mit Regen, Blasen an den Füßen und sonstigen Widrigkeiten. Ich freu mich drauf (und sie auch).

Grüße Nina

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Nadine75 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20.12.2010 18:16

Indem du den Wunsch beim Kind weckst..
Liest du denn selbst ?.
Sehen dich deine Kinder/kind lesend ?
Seit ihr oft in Buchhandlungen `?
Die Begeisterung kann nur dadurch geweckt werden.

Ein Erlebnis mit ihr.
Oder sowas.

Ich habe sicher auch vieles bekommen..aber ich erinnere mich nicht mehr genau zu welchen Geburtstagen das immer war.
Erlebnisse aber weiß ich immer noch.

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Bernd-L (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05.01.2011 10:47

Hallo an euch alle...
Danke für die zahlreichen Antworten...Leider habe ich sie erst jetzt gesehen. Ich habe Weihnachten letztlich so gestaltet, dass ich meiner Familie ein Kurztrip nach Paris geschenkt habe.Alle waren glücklich und ich insofern, als das die Familie mal wieder etwas gemeinsam gemacht hat und sich etwas näher gekommen ist. Die Infos dazu hab ich übriegens auf der Seite von Briefgold bekommen. Und auch eine gute Möglichkeit aus vll nicht mehr benutzten Schmuck doch noch Geld zu machen.
Danke euch nochmal
Gruß



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.11 11:56.

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Hilde (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05.01.2011 21:52

Da hast du aber Glück gehabt, dass aus deinem Kurztrip nach Paris kein schneebedingter Langzeitabflughallenausflug geworden ist.winking smiley

Liebe Grüße
Hilde
Dieser Beitrag ist fehlerfrei; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Du bist was Du denkst und was Du denkst strahlst Du aus. Und was Du ausstrahlst ziehst Du immer unweigerlich an.

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Bernd-L (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06.01.2011 09:03

Liebe Hilde...

Ja da hatten wir wirklich Glück... Ich hatte schon Bammel wegen dem Gepäckchaos was vorher am Flughafen Charles de Gaulle war. Paris war zum Glück SCHNEE FREI!!! 4°C, etwas nebelig, aber perfekt zum durch die Stadt wandern grinning smiley
Liebe Grüße

Avatar Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Quirie (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06.01.2011 19:00

Tolle Idee, finde ich super!LOL

_________

LG Quirie

Man sollte gar nicht glauben, wie gut man auch ohne die Erfindungen des Jahres 2500 auskommen kann.

Kurt Tucholsky

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: tordis (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06.01.2011 20:34

eine gemeinsame reise - ich mag die idee! (und töchterchen ist beim shoppen in paris sicher auch voll auf ihre kosten gekommen grinning smiley )

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: dagobertduck (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.01.2011 16:13

Gemeinsame Reisen sind immer ein tolles Geschenk!
Natürlich schenkt man nicht jedem Bekannten gleich eine gemeinsame Reise! Zu den meisten Anlässen zB Einladungen in der Weihnachtszeit kommen selbsgebackene Kekse ganz gut an. Oder kleine (selbsgebastelte) Glücksbringer zu Neujahr.

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: JocWag (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.10.2015 23:59

Hallo Bernd, wie wäre es denn mal mit pädagogisch wertvollem Spielzeug, wie z.B. einem Kaufladen oder einer Spielküche. Gibt es auch von deutschen Herstellern, die auch in Deutschland produzieren. Da stellt sich dann die Frage nicht nach der Ausbeutung, zumindest in der Regel nicht in dem Maße, wie man es bei einer Produktion in China oder Indien erwartet. In China produziert z.B. Kidkraft, dagegen produziert die deutsche Firma Hape in Deutschland. Der Hersteller Leomark ist wiederum in Polen ansässig, was immerhin made in Euope ist.. lg Jo

Avatar Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25.10.2015 09:29

JocWag schrieb:
> Hallo Bernd, wie wäre es denn mal mit pädagogisch wertvollem
> Spielzeug, wie z.B. einem Kaufladen oder einer Spielküche. Gibt es
> auch von deutschen Herstellern, die auch in Deutschland produzieren.
> Da stellt sich dann die Frage nicht nach der Ausbeutung, zumindest in
> der Regel nicht in dem Maße, wie man es bei einer Produktion in China
> oder Indien erwartet. In China produziert z.B. Kidkraft, dagegen
> produziert die deutsche Firma Hape in Deutschland. Der Hersteller
> Leomark ist wiederum in Polen ansässig, was immerhin made in Euope
> ist.. lg Jo

Second hand nicht vergessen. Gebraucht ist immer besser als neu und meistens eben auch günstiger. Gerade bei Spielzeug, aus dem die Kids schnell herauswachsen dürfte es da lohnen sich umzuschauen. Evtl. kann man dort die eigenen gebrauchten Sachen auch wieder loswerden (so noch gut erhalten, was bei Qualitätsspielzeug oft der Fall ist z.B. Massivholzspielzeug)

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: marcopolo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27.11.2015 17:10

orinoco schrieb:
> JocWag schrieb:
> > Hallo Bernd, wie wäre es denn mal mit pädagogisch wertvollem
> > Spielzeug, wie z.B. einem Kaufladen oder einer Spielküche. Gibt es
> > auch von deutschen Herstellern, die auch in Deutschland
> produzieren.
> > Da stellt sich dann die Frage nicht nach der Ausbeutung, zumindest
> in
> > der Regel nicht in dem Maße, wie man es bei einer Produktion in
> China
> > oder Indien erwartet. In China produziert z.B. Kidkraft, dagegen
> > produziert die deutsche Firma Hape in Deutschland. Der Hersteller
> > Leomark ist wiederum in Polen ansässig, was immerhin made in Euope
> > ist.. lg Jo



> Second hand nicht vergessen. Gebraucht ist immer besser als neu und
> meistens eben auch günstiger. Gerade bei Spielzeug, aus dem die Kids
> schnell herauswachsen dürfte es da lohnen sich umzuschauen. Evtl. kann
> man dort die eigenen gebrauchten Sachen auch wieder loswerden (so noch
> gut erhalten, was bei Qualitätsspielzeug oft der Fall ist z.B.
> Massivholzspielzeug)


Hallo alle zusammen,
ich sehe es genauso. Dieses Jahr habe ich auch wie jedes Jahr vor, meiner Familie und Freunden etwas Nachhaltiges zu schenken. Damit meine ich zum Teil Second-Hand-Sachen und zum Teil auch etwas persönlich angehauchtes wie zum Beispiel ein schönes Urlaubsfoto, was ich zum Beispiel auf dieser Seite als Poster drucken werde. So weiß ich, dass sich alle darüber freuen werden und das es mehr als nur ein Wegwerf-Geschenk (wie ein Deo oder so) sein wird. Meine dritte Idee ist eine schöne Büchse auf nem Flohmarkt zu kaufen und dann selbstgebackene Kekse da reinzupacken. Ich muss es mir nur noch überlegen, wie ich das in der letzten Minute mit dem Backen hinkriege, so dass mich niemand von der Familie dabei ertappt. winking smiley

Liebe Grüße an alle.

Avatar Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.11.2015 17:52

Ich muss es mir nur noch
> überlegen, wie ich das in der letzten Minute mit dem Backen hinkriege,
> so dass mich niemand von der Familie dabei ertappt. winking smiley



> Liebe Grüße an alle.

Schick sie alle auf einen weit entfernten Weihnachtsmarkt, dann hast du Ruhe zum Backen.

liebe Grüße
Lehrling

Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will."
Jeanne Moreau (*1928), französische Schauspielerin und Regisseurin

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: marcopolo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30.11.2015 09:11

Lehrling schrieb:
> Ich muss es mir nur noch
> > überlegen, wie ich das in der letzten Minute mit dem Backen
> hinkriege,
> > so dass mich niemand von der Familie dabei ertappt. winking smiley



> > Liebe Grüße an alle.



> Schick sie alle auf einen weit entfernten Weihnachtsmarkt, dann hast
> du Ruhe zum Backen.



> liebe Grüße
> Lehrling


Hehe, das wäre eine Idee. Nur wie soll man denn backen, ohne dass danach das ganze Haus nach Plätzchen durfet? winking smiley

LG

Avatar Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30.11.2015 14:39

Küchentüren zulassen und zum Schluß auf jeden Fall die Abzugshaube an und dabei in allen Räumen außer der Küche die Fenster auf Kipp.
Dann sollte der Duft ziemlich schnell weg sein.
Und für alle Fälle kaufst du eine Tüte Duftplätzchen, stellst dir schon mal deinen Kaffee bereit und genießt dann da völlig entspannt, wenn die Familie wiederkommt - der Plätzchenduft, so noch wahrnehmbar, ist erklärlich.

liebe Grüße
Lehrling

Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will."
Jeanne Moreau (*1928), französische Schauspielerin und Regisseurin

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: marcopolo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08.01.2016 09:38

Lehrling schrieb:
> Küchentüren zulassen und zum Schluß auf jeden Fall die Abzugshaube an
> und dabei in allen Räumen außer der Küche die Fenster auf Kipp.
> Dann sollte der Duft ziemlich schnell weg sein.
> Und für alle Fälle kaufst du eine Tüte Duftplätzchen, stellst dir
> schon mal deinen Kaffee bereit und genießt dann da völlig entspannt,
> wenn die Familie wiederkommt - der Plätzchenduft, so noch wahrnehmbar,
> ist erklärlich.



> liebe Grüße
> Lehrling


Hallo Lehrling,

entschuldige, dass ich erst so spät antworte und vielen herzlichen Dank für deine Antwort - zum Glück war meine Familie ziemlich lange unterwegs und ich konnte die Küche und die ganze Wohnung ordentlich lüften, bevor sie heimgekommen sind smiling smiley
Die Freude war bei der Bescherung groß!

In dem Sinne wünsche ich euch allen ein glückliches neues Jahr smiling smiley
Liebe Grüße

Avatar Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08.01.2016 19:05

thumbs up freut mich daß es so gut geklappt hat thumbs up

und ja, auch ich wünsche allen ein wundervolles Jahr 2016!!!

liebe Grüße
Lehrling

Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will."
Jeanne Moreau (*1928), französische Schauspielerin und Regisseurin

Avatar Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11.01.2016 20:21

Ich habe mir heute eine Tasche aus Kaffeetüten gemacht - die schaut super aus (sogar wenn ich sie mache).

Michi

Re: Weihnachten-was schenken...
geschrieben von: Antjie (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27.01.2016 12:06

Ich mag selbstgestaltete Geschenke sehr. Ich finde die immer schöner, als nur gekaufte. Ich habe letztes Jahr für meinen Mann zu Weihnachten ein wunderschönes Fotobuch mit Momenten aus unseren gemeinsamen Urlauben online zusammengestellt. Er hat sich riesig darüber gefreut und auch für unsere Schwiegereltern war es schön, mal ein paar Überblicke über die Länder zu bekommen, die wir zusammen schon entdeckt haben. smiling smiley



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.