Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Haus und Hof : Knausererforum
Kleidung, Waschen, Putzen, Reparaturen, ...
Avatar Wenn die Katze das mausen nicht lässt ...
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27.07.2019 22:15

ok, das ist nun mal ihre Natur und wär ja alles nicht so schlimm, wenn sie nicht immer diese vielen "Geschenke" durch die Katzenklappe mit in die Wohnung bringen würde.
Ohne Katzenklappe wird man dagegen zum Diplom-Türöffner oder die Katze muss immer draußen warten bis jemand aufmacht. Auch nicht optimal, zumal wenn man ohne Probleme eine Katzenklappe installieren kann (was bei vielen Balkontüren wegen der großen Glasscheibe oft schwierig ist bzw. immer eine komplett neue Scheibe fällig wird).
Es scheint aber ein unauflöslicher Zielkonflikt zwischen Freigang und "Geschenken" in der Wohnung, was spätestens vor allem bei noch lebenden "Geschenken" auf weniger Wohlwollen stößt.

Manche Katzenklappen kann man zur "Einbahnstraße" machen, dass die Katze wenigstens raus kann, aber eben bei rein muss man wieder Türöffner spielen. Es gibt auch sogen. "Doormats", so elektronische Matten, die man vor die Tür legt und dann "klingelt" die Katze praktisch damit wenn sie sich darauf setzt. In einer größeren Wohnung sicher praktisch, aber rennen muss man immer noch und nachts .... naja, ich bin froh, wenn ich durchschlafen kann.

Ein ganz raffinierter IT-Geek im Internet hat schon vor Jahren sich eine schlaue automatische Lösung ausgedacht und zwar eine Katzengesichtserkennung. Da hat er von der Katze eine Silhouette mit der Kamera aufgenommen, darüber einen Algorithmus laufen lassen und dann konnte der Computer unterscheiden ob Katze mit oder ohne Maus oder was ganz anderes als Katze vor der Katzenklappe stand. Entsprechend hat der Computer "Tür zu" oder "Tür auf" an die Katzenklappe weitergegeben.
Dass das nicht trivial ist, brauch ich eigentlich nicht zu betonen: Kamera, Computer, Programm, elektronische Katzenklappe und das alles im richtigen Zusammenspiel - was für echte Freaks eben und wahrscheinlich auch nicht ganz billig. Die Arbeitsstunden die man da investiert, rechnet man auch besser nicht nach Tarif ab.

Ich hatte bis vor kurzem auch dieses Problem. Der Rekord war Ende Juni nachdem diese Gewitterfront durchgezogen war. Meine Katze wollt unbedingt raus und da hab ich sie gelassen. Am nächsten morgen lagen 5 halbe oder ganze Mäuse (ohne die ganz gefressenen), ein Siebenschläfer und eine Schermaus im Wohnzimmer verstreut herum.
Aber: kommt Zeit kommt Rat. Nachdem meine Katze mal wieder ein Lebendopfer in der Wohnung "verloren" hatte, habe ich die Maus als es ganz still in der Wohnung war, einmal beobachtet wie sie versuchte durch die Katzenklappe nach draußen zu kommen. Sie hat es aber nicht geschafft den Magnetverschluß nach außen zu drücken. Hab ich mir gedacht: bevor ich mit viel Aufwand die Maus fange, lass ich sie doch einfach durch die Katzenklappe raus. Ein kleines Stück Holz genommen und die Katzenklappe nach außen wie ein Dachfenster ausgestellt, dass die Maus raus konnte. Jetzt konnte aber die Katze nicht mehr von außen nach innen, die bereits genannte "Einbahnstraße". Aber auf einmal stellte ich fest, dass die Katze trotz ausgestellter Katzenklappe von alleine in die Wohnung gekommen war. Sie hatte gelernt die Katzenklappe nach außen zu öffnen. Das habe ich weiter beobachtet und dabei bemerkt: das schafft sie nur OHNE Maus im Maul. Der perfekte Selektionsmechanismus. Das Stückchen Holz ist jetzt fest verschraubt und seitdem liegt alles nur noch vor der Tür herum und auch keine "verlorene" Lebendbeute mehr in der Wohnung.
Ich hab mir auch schon überlegt, was ich mache, wenn sie es dann doch irgendwann mal schafft mit Maus: dann wird das Stück Holz ein bisschen kürzer gesägt, dass die Schwierigkeit erhalten bleibt.

Re: Wenn die Katze das mausen nicht lässt ...
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28.07.2019 10:02

smiling smiley Schön geschrieben!

Unsere Katze hatte auch öfter Geschenke dabei. Da sie aber keine Katzenklappe hatte, blieben diese schön aufgereiht draußen auf dem Abtreter. ;-)

Katze konnte jederzeit in den Stall. Ins Haus nur unter Aufsicht.

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].

Re: Wenn die Katze das mausen nicht lässt ...
geschrieben von: Hilde2 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28.07.2019 21:15

Unsere "bittet"..oder soll ich sagen droht... uns jetzt mit entsprechendem "Gejammere" vor die Tür zur Begutachtung und Lobpreisung ihrer Beute.

Re: Wenn die Katze das mausen nicht lässt ...
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.07.2019 07:23

smiling bouncing smiley

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.