Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Haus und Hof : Knausererforum
Kleidung, Waschen, Putzen, Reparaturen, ...
Weihnachtsdeko
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.11.2017 19:43

Wie haltet ihr es mit Weihnachtsdeko?
Bei manchen Leuten kann es nicht genug PlingPling geben, ander haben ga keine.

Ich persönlich versuchen einen Mittelweg zu finden. Meine eigene Familie möchte gern etwas Deko, ich bräuchte gar keine. Mir ist das, was ich auch ohne mein direktes Zutun aufnehme genug. Heute haben sie (noch vor dem 1.Advent) im Radio Weihnachtsmusik gespielt, der Weihnachtsbaum leuchte seit 3 Tagen vor dem Rathaus, demnächst stehen 2 Weihnachtsfeiern an, wo man es mit wirklich verübeln würde, wenn ich nicht erscheinen würde usw.

Gestern habe ich mit meiner Mutter telefoniert, die mir erzählt hat, was sie denn demnächts alles wie schnücken wird. Als sie merkte, dass ich irgendwie verhalten reagiert habe, hat sie mich gefragt was los wäre. Ich antwortete ihr, dass sie ruhig machen solle, wie es ihr gefällt, ich aber, wenn ich allein leben würde, mir wahrscheinlich nicht mal eine Kerze aufstellen würde (jedefalls nicht, weil jetzt nun gerade mal Weihnachtszeit ist). Da antworte sie: "Was? Das hätte ich nicht von dir gedacht. Da bin ich aber enttäuscht!"
Meine Antwort war: "Ja, dich denke, damit musst du leben."

Wedem, wie es ihm gefällt, oder?

Das ist wieder nur ein kleines Beispiel.
Ich habe mich auch in aderer Hinsicht über Jahrzehnte verbogen, weil ich glaubte, dass man es von mir erwarten würde und damit ich es möglichst jedem recht mache. Das hat mich kaptt gemacht. Ich habe keine Kraft mehr dafür und auch keine Lust mehr darauf.

Re: Weihnachtsdeko
geschrieben von: Hilde (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.11.2017 21:18

Früher habe ich auch gern und mehr dekoriert.Im Außenbereich mach ich das heute auch noch lieber, aber nur mit Naturmaterialien. Tannenäste hab ich ja haufenweise (Sohn Christbaumkultur)zur Verfügung.Nur sinmd die dann auch wieder zu entfernen. Innen nadeln sie mir zuviel.Sonst gibt es Adventkranz "light"..4 Kerzen auf ein paar Zweigen. und Christbaum.Kerzen und Blumen (topf) mag ich das ganze Jahr außen und drinnen.
Ich lass mir aber auch nichts vorschreiben, was und wievielm man "zu haben hat" oder nicht.Wenn mir was gefällt, dann mach ich mir die Freude.

Liebe Grüße
Hilde
Dieser Beitrag ist fehlerfrei; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Du bist was Du denkst und was Du denkst strahlst Du aus. Und was Du ausstrahlst ziehst Du immer unweigerlich an.

Re: Weihnachtsdeko
geschrieben von: Biggy (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30.11.2017 12:43

Als echten Knauserer stellt sich für mich die Frage mit dem Blim-Blim nicht, den Strom verschwenden für die Fassade...oder einen Santa mit Paketen die Wand hinaufkrabbeln lassen...um Nachbarn zu zeigen was ich auch habe...selbst sehe ich es gar nicht innen.
Ein netter Türkranz aus Naturmaterialien ist ok oder was mit Teelichtern u. Laternen, eine Weihnachtssternpflanze...., die meisten Dekodinge kann ich jedes Jahr wiederverwenden, auch mein Trockengesteck mit Kerzen hält einige Jahre bis es unansehnlich ist.

So wie die Natur zur Ruhe kommt, versuche ich auch etwas in mich zu gehen. Der Konsumquatsch u. die -jetzt heißt es ja schon Wintermärkte-statt Weihnacht, gehen an mir vorbei, das ist nicht mehr Advent für mich. Arbeite u. konsumiere um nichts anderes geht es.

Wenn ich den ganzen Trubel mitmachen würde, säße ich auch fix u. fertig an Weihnachtstagen da. Familie ist aus dem Haus, Eltern gibt es nicht mehr u. ob die Wirtschaft nach den Samstagen mit dem Umsatz zufrieden ist geht mir am A..h vorbei.
Manchem Familentrara kann man sich nicht entziehen, für mich gibt es da einen bestimmten Tag, ich tische auch nicht mehr tagelang auf. Bei 1-2 en, die ich nicht ausladen kann- wäre mir ehrlich gesagt lieber sie kämen gar nicht, als einmal auf Friede, Freude, Eierkuchen zu machen, wo gar nicht ehrlich ist.

Biggy

Re: Weihnachtsdeko
geschrieben von: strega (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30.11.2017 23:03

Ich mag mal nen Strohstern hier und da um nen Kerzenhalter rum.... und das wars dann auch.... Weihnachten ist für mich nicht so wirklich wichtig. Das was dahinter stehen mag, hinter diesem Fest, jenseits des ganzen Konsumgedöns, das kann ich auch in anderen Zeiten finden mit Menschen, die mir wichtig sind. Von daher, wieso das ganze Aufhebens zu Weihnachten gerade, der ganze übliche Stress, die gigantischen Erwartungen von Friedefreudeeierkuchen und Essen im Übermass, die dann doch meist nicht so hinhauen wie sie erhofft werden....

ich hab mal ne Weihnachtskarte gesehen irgendwo, da wurde Maria und Josef und das Kind in einer modernen Bushaltestelle dargestellt anstatt in einem Stall mit Krippe. Fand ich stark, hat mich angeregt irgendwie.
Das sind so Sachen, die mir wichtig sind, wenn was unter die Haut geht, inspiriert... und das ist völlig unabhängig von einem Supermegamenue und tausendundeins Geschenken.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.17 23:03.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.