Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Energie : Knausererforum
Heizung, Licht, Elektro-Geräte, Fortbewegungsmittel, Mobilität
Seiten: 1234nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 4
Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: martin (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.07.2008 20:36

Was habt ihr denn so für einen Stromverbrauch?
Kilowattstunden pro Jahr, X Personen?

Zur Orientierung:

Durchschnittlicher Stromverbrauch im Haushalt pro Jahr nach Haushaltsgrößen in
Deutschland:
Einpersonen-Haushalt etwa 1.600 kWh
Zweipersonen-Haushalt etwa 2.800 kWh
Dreipersonen-Haushalt etwa 3.900 kWh
Vierpersonen-Haushalt etwa 4.500 kWh
Fünf-oder mehr Personen etwa 5.300 kWh
(Quelle: VDEW)



[www.energiesystem.de]



Also ich peil an, auf ca. 900 kWh/anno zu kommen
(dank meines Sparkühlschrankes und Verzicht auf Waschmaschine)

LG
Martin



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.07.08 20:49.

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: PetraLustig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23.07.2008 14:35

Oh je, jetzt hab ich extra nachgesehen. Wir brauchen für 2 Personen 3.010kwh. Auf die Waschmaschine kann und will ich nicht verzichten, die ist schon 18 Jahre alt, wahrscheinlich verabschiedet sie sich sowieso bald, dann gibts einen AAA. Ansonsten habe ich einen kleinen Kühlschrank - Gefrierschrank ebenso, ich frag mich schon, wo ich mit dem ganzen Gemüse aus dem Garten hin soll. Die Spülmaschine brauch ich, weil ich nicht ins heiße Wasser darf. Fernseher und Radio laufen wenig, der PC halt noch! Natürlich haben wir überall Energiesparbirnen, sogar in unserem antiken Kronleuchter - das sieht vieleicht bescheuert aus :-). Wir beziehen Ökostrom, das macht die Sache aber auch nicht billiger.

900kwh sind ein ehrgeiziges Projekt. Wohnst Du alleine? Wenn Du das schaffst, gehe ich bei Dir in die Lehre.

Liebe Grüße
Angelika

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: catwalk (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23.07.2008 15:51

Wir bekamen gestern die Rechnung für letztes Jahr: 843 kWh. Zwei Personen seit einem dreiviertel Jahr, vorher eine Person. Ich finde, das ist nicht schlecht. Warmwasser läuft allerdings extra über die Hausverwaltung.

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: martin (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23.07.2008 20:35

Hallo Angelika,

> 900kwh sind ein ehrgeiziges Projekt. Wohnst Du alleine? Wenn Du das
> schaffst, gehe ich bei Dir in die Lehre.

Ja, allein
Die 900 sind ne Hochrechnung aus dem bisherigen Minderverbrauch (durch den Sparkühlschrank, Waschmaschine hab ich eh selten benutzt, jetzt nur noch Handwäsche, ähh seit 7 Monaten)

Hochrechnung muss ich demnächst nochmal aktualisieren.
Hoffentlich wirds so wenig, wie ich erhoffe.

Mitlerweile spür ich den Verbrauch durchs lange Surfen doch schon, seit ich DSL hab.
PC ist Nummer 2 im Verbrauch.
Aber immerhin durch den neuen DSL-Vertrag spar ich locker 300 E im Jahr an Onlinekosten.

LG
Martin

Avatar Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23.07.2008 21:53

2850 für 2 Personen, (allerdings Kochen, Wäsche für 4 Personen) in 2007.

liebe Grüße
Lehrling

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: PetraLustig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.07.2008 08:07

Irgend etwas scheinen wir falsch zu machen. Da bin ich jetzt aber wirklich platt. Wenn wir uns im Kollegenkreis darüber unterhalten, sind wir die sparsamsten. Dabei koche ich im Winter mit unserer Heizung (Holzofen) und im Sommer mit Flaschengas.Wir haben keine Mikrowelle, keine Küchenmaschine oder änliches???

Könnte es sein, daß unsere beiden Durchlauferhitzer die Täter sind? Das Bad heizen wir mit einem elektrischen Heizlüfter, der läuft aber höchstens 15 Min. am Tag.

Liebe Grüße
Angelika

Avatar Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.07.2008 09:33

Stromverbrauch - wir arbeiten dran....
Wir schaffen gerade so den Durchschnitt. Die Täter:

- das tägliche Kochen mit durchschnittlich 2-3 KWh (inkl. Einkochen etc.)
sind im Jahr alleine schon 1000 kWh (allerdings spare ich da dann woanders ein). Ich überlege mir hier schon Kochkisten und Solarkocher (haha - der ist bei uns heuer maximal als Dampfgarer zu verwenden), ich versuche auch die Restwärme zu optimieren. Aber gar zu viel ist nicht drin.
- Und die Warmwasserbereitung mit Strom - ein echter Baumangel. Wir stellen in Kürze auf Holz um, dann möchte ich um um 2000 kWH weniger auf der REchnung sehen, mindestens.

Aber die Warmwasserbereitung macht es wirklich aus. Das ist der Stromkiller schlechthin.

Michi

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: catwalk (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.07.2008 12:42

Hallo Angelika,
wenn Du wissen willst, wo der Stromverbrauch am höchsten ist, leih Dir doch mal so ein Gerät aus, das zwischen Steckdose und Gerät gesteckt wird und den Stromverbrauch misst. Da kommen oft ziemliche Stromfresser zu Tage.
Mein Sohn hat mir in der früheren Wohnung einen Aus-Schalter für Fernseher, Videorekorder und Sat-Receiver gemacht, wo ich mit einem Schalter alles ausmachen konnte. Standby kostet übers Jahr gesehen auch einiges. Auch die anderen Geräte waren an einer Steckdosenleiste, die man extra ausschalten konnte. Selbst ein Elektrowecker ist ein Stromfresser, denn er läuft ständig.
Durchlauferhitzer hatten wir an der Dusche - in meiner früheren Wohnung. War praktisch, braucht nur den Strom, wenn die Dusche läuft. Ein Boiler, der das Wasser ständig auf einer konstanten Temperatur hält, ist ein Stromfresser - den unterm Waschbecken haben wir damals gleich ausgesteckt und nicht mehr benutzt. Mit kaltem Wasser kann man sich auch waschen. Ansonsten stand ein Wasserkocher daneben, wo wir bei Bedarf das Wasser heiß machten, das wir brauchten.
Ein Heizlüfter ist der totale Stromfresser, da solltest Du als erstes messen, was da im Jahr bei einer viertel Stunde täglich an Stromverbrauch rauskommt.
Ich bin da, obwohl verfroren, recht hart zu mir selber, habe auch im Winter nie im Raum, wo die Dusche war, mit Heizlüfter geheizt (wir hatten nur Ofenheizung). War zwar echt hart (Oberpfalz in Bayern ist auch ein recht kaltes Eck), aber härtete ab.
Ich weiß jetzt nicht mehr, wie viel Strom wir im Haus - in meiner letzten Wohnung - verbraucht hatten. Ich habe den Strom- und Wasserverbrauch aber nach und nach immer mehr gedrückt. Bin da ein echter Freak. Rege mich auch auf, wenn hier im Haus sinnlos Strom verbraucht wird, obwohl wir es hier in der Wohnanlage kaum beeinflussen können.
Alleine schon darum suchen wir uns was Eigenes, wo wir auch fürs Strom- und Wassersparen belohnt werden.
Ich wünsche Dir viel Freude beim Sparen smiling smiley. Aber ein bisschen dürfen wir schon noch uns was Gutes tun. Mein Freund hätte sicher was dagegen, wenn in dem Haus das Bad im Winter eiskalt wäre. Er ist noch verfrorener als ich winking smiley.
Liebe Grüße, Irmgard

Ach ja, und alte Kühlschränke und -truhen sind oft auch noch totale Stromschlucker. Ich suche grade für meine Mutter ein günstiges A++-Modell, denn sie will auch ihre alte Gefriertruhe weg haben.

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: catwalk (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.07.2008 12:44

Liebe Michi,
zwei meiner Brüder haben schon auf Warmwasserbereitung durch Solarstrom umgestellt. Wird auch gefördert - wenigstens bei uns in der BRD. Ich weiß, das weißt Du sicher schon smiling smiley

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: PetraLustig (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.07.2008 13:33

Hallo Irmgard, das ist eine gute Idee. Ich mach ja viel - aber kalt duschen - brrrr!! Im Moment ist der Heizlüfter die einzigste Möglichkeit. Eine Solaranlage oder sowas ist im Moment einfach nicht drin. Wir haben eigentlich 2 Bäder, aber das im EG ist noch nicht fertig, da fehlt noch die Badewanne, weil mein Schatz von einer freistehenden träumt. Da überlegen wir gerade, ob wir uns so eine Wanne mit Boiler, den man mit Holz beheizt, kaufen. Platz ist da, Kamin auch!
Wie früher- gebadet wird Samstags!Auf jeden Fall besorg ich mir so ein Strom-Mess-Teil.
Liebe Grüße Angelika

PS: Du bist doch die,die ein Häuschen auf dem Land sucht, schau mal:
[www.pfeiffer-koberstein-immobilien.de]

Falls man das nicht darf, bitte Anpfiff und löschen!

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: catwalk (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.07.2008 20:00

Hallo Angelika,
vielen herzlichen Dank! Ich hab kurz reingesehen, mir auf jeden Fall den Link gemerkt. Werde später ausführlicher reinsehen, heute bin ich wieder unterwegs.
Liebe Grüße, Irmgard

Avatar Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: Schattengarten (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.07.2008 20:49

Bei uns: 4100.
Sind 2 Erwachsene u 2 Kinder.
Der Kühlschrank ist alt, eine Gefriertruhe hat aber schon mindestens 1x A, ein Geschirrspüler AAA, eine Waschmaschine AA (oder war´s umgekehrt?).
Wir haben einen Trockner, der wird aber nur ganz selten angestellt. Meist nur im Winter wenn draußen nichts trocknet. Dann für Bettwäsche und Handtücher, die ich nicht auf den kleinen Leinen unter bekomme.
Energiesparlampen haben wir nur da, wo es sich auch lohnt.
Mein Mann ist ein Bastler, und hat in unseren Hausflur einen Bewegungsmelder angebaut. Ist manchmal nervig, weil´s oft gerade dann ausgeht, wenn man Licht braucht, man aber in einem toten Winkel steht. Dafür muss kein Kind im Dunkeln auf´s Klo und es wird auch nicht vergessen auszumachen eye rolling smiley Da haben wir natürlich keine Energiesparlampe drin.
Kinderkrempel ist auch soweit wie möglich auf Strom u nicht auf Batterie.
Wir hatten früher ohne Kids eine 2-Zimmer-Wohnung, in der wir mehr Strom verbraucht haben, als heute in einem Haus. Das kam zum großen Teil davon, weil wir einen Durchlauferhitzer hatten und im Winter mit Heizlüftern zugeheizt haben.
Da kamen wir auf 125 DEM im Monat, jetzt haben wir 57€ im Monat. Die Wohnfläche hat sich fast verdreifacht, und der Strom ist in den 20 Jahren teurer geworden - ich finde es beachtlich.

Avatar Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.07.2008 23:06

catwalk schrieb:
> Liebe Michi,
> zwei meiner Brüder haben schon auf Warmwasserbereitung durch
> Solarstrom umgestellt. Wird auch gefördert - wenigstens bei uns in der
> BRD. Ich weiß, das weißt Du sicher schon smiling smiley

Warmwasser durch Solarstrom? Bist du sicher? Nicht eher Solarthermie?
Mit Solarstrom oder Strom generell zu heizen ist nämlich eine thermodynamische Verschwendung und nur als Notheizung anzuraten.

Kann mal einer auf die Liste der Knauserfähigkeiten schreiben:
2. Hauptsatz der Thermodynamik
gleich nach Bilanzierung, Prozentrechnung und Dreisatz

Avatar Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25.07.2008 22:02

Alte Weisheit in diesem Fall:
D ist nicht Ö
Wir haben hier ja die Wasserkraftlobby, die solcherlei Firlefanz wie Solarstromförderung zu verhindern weiß.

Aber für Deutschland ein guter tipp....

Michi

PS: Bitte, was ist eine SONNE?
Tirol, Sommer 2008

Avatar Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26.07.2008 10:32

Bitte, was ist eine SONNE?
Tirol, Sommer 2008

:-) Das ist das gelbe Ding da oben am Himmel, das am Tag so einheizt, daß es nachts fast zu warm zum Schlafen ist - wurde allerdings vor einigen Tagen sehr dick von Wolken verdeckt :-)

schwitzende Grüße
Lehrling

Re: Was habt ihr für einen Stromverbrauch?
geschrieben von: Wasserprediger (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28.07.2008 11:35

Mein Stromverbrauch schwankt in den letzten Jahren zwischen 900 bis 1200 kwh. 1 Person.

Da ich unregelmäßig Staubsauge und dabei mal schneller und mal langsamer zu Werke gehe (dabei die Wattzahl per Regelschieber verschieden einstelle) und ich unregelmäßig Koche, mal mit mehr, mal mit weniger Kochzeit, daher wohl die Schwankungen. smiling smiley

Die Waschladungen pro Jahr (mit unterschiedlicher Waschtemperatur und Umdrehungen beim Schleudern)
habe ich noch nicht gezählt und verglichen.
Geschirrspüler benutze ich unregelmäßig - sehr selten.

Neuerdings krabbel ich allabendlich unter den Computertisch und ziehe die Stecker. Vielelicht bringt mir das im Jahr 2 Euro, ich weiß es nicht. smiling smiley

Meine Munddusche höre ich brummen, auch wenn sie ausgeschalten ist, daher ziehe ich auch da den Stecker.

Für meine Kühl-Gefrierkombination finde ich unterschiedliche Angaben beim Stromverbrauch: mal 318 kwh, mal 292 kwh
Das wäre im Jahr bei 19,99 Cent/kwh
entweder 63,56 Euro oder 58,37 Euro.

Wer einen günstigen Kühlschrank (152 l) hat, ohne Gefrierfach... da gibts welche mit einen Jahresverbrauch von nur 85 kwh, dies wären 16,00 Euro im Jahr.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.07.08 11:49.

Re: Was habt ihr für einen Stromverbrauch?
geschrieben von: catwalk (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28.07.2008 13:21

@ orinoco:
Hast Recht. Ich hab mich mal wieder vor lauter Hopplahopp nicht richtig ausgedrückt smiling smiley. Bei meinen Kommentaren kannst Du sicher lesen, dass ich ein Stromsparfreak bin. Heizen mit Strom mag ich auch nicht, ist Verschwendung, da gebe ich Dir vollkommen Recht.
Also: Solarthermie - zufrieden winking smiley.
@ Michi:
Schade. Willst Du übrigens etwas Sonne abhaben?? - Ich geb Dir gerne etwas davon ab. Ich schwitze mich momentan kaputt hier in Stuttgart. Sogar daheim in der sonst oft recht kalten Oberpfalz/Bayern war es am Wochenende ziemlich heiß.

Re: Was habt ihr für einen Stromverbrauch?
geschrieben von: ralle (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.07.2008 04:34

Ich denke mal, wir liegen bei 6000kWh im Jahr für 2 Personen. Das schließt heizen, kühlen und Warmwasser ein. Das Haus ist freistehend und nicht isoliert, wir haben Einfachverglasung. Kochen tun wir mit Gas.

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: ladolcevita (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14.06.2009 00:47

Schattengarten schrieb:
> Bei uns: 4100.
> Sind 2 Erwachsene u 2 Kinder.
> Der Kühlschrank ist alt, eine Gefriertruhe hat aber schon mindestens
> 1x A, ein Geschirrspüler AAA, eine Waschmaschine AA (oder war´s
> umgekehrt?).
> Wir haben einen Trockner, der wird aber nur ganz selten angestellt.

bei uns: 3300
2 Erwachsene und 3 Kinder
die Gefriertruhe ist ein 20 Jahre alter Gefrierschrank
ansonsten wie bei Schattengarten

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: bogen1964 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16.07.2009 12:21

hallo

verbrauch konstant über einige Jahre 3.000 kWh (+-100 kWh)
4 personen 2 kinder 2 erwachsene
reihenhaus
geschirrspüler
kühlschrank
gefrierschrank
jeden tag gekocht
waschmaschiene ...

mfg

Avatar Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17.07.2009 21:00

Da bin ich aber beruhigt. Seit Jahren fisle ich am Stromverbrauch rum und krieg ihn nicht unter 3000 - 4000 kwH. Beim Warmwasser habe ich jetzt mal Druck gemacht und es hat sich bereits stark ausgewirkt.

Michi

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: Hilde (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18.07.2009 10:24

Zwischen 4500-5000KWH.die letzten 4 Jahre
Zweifamilienhaus, freistehend, 30 Jahre..Windlage!
5-8 "Stromverbraucher"
Kochen-tgl.2-3mal, kühlen(2GT), Waschmaschine..1xtgl...2-3 PC, 2 FS, normale Haushaltsgeräte,(Mixer, Staubsauger, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine,Zentral-Staubsauganlage, Föhn, Bügel -Nähmaschine) Pflegebett, 2 Lifte, + Therapiegeräte
"Tischlerwerkstatt", "Autowerkstatt"..Schweißen,Beleuchtung, 2 Heizungspumpen, Brunnen-Wasserpumpe,
kommt immer drauf an, wie intensiv die "Werkstätten" (Möbelbau..) gerade benutzt werden.

Liebe Grüße
Hilde
Dieser Beitrag ist fehlerfrei; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Du bist was Du denkst und was Du denkst strahlst Du aus. Und was Du ausstrahlst ziehst Du immer unweigerlich an.

Re: Stromverbrauch/Erfolg: weniger Stromkosten
geschrieben von: Manuela A. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05.10.2009 18:47

Hallo Leute,

habe mich mal über eine Rechnung gefreut.

Im letzten Ablesezeitraum von 09/2008 bis 09/2009 haben wir 491 kWh weniger Strom verbraucht. Guthaben: 61,66 €. Heißt: wir zahlen erst Mitte Dezember wieder Strom, da vom Guthaben 54,00 € (neue Rate) auf den November entfallen und der Guthabenrest von 7,66 € jetzt im Oktober erstattet werden.

Bis Ende April 09 waren wir 3 Personen, jetzt nur noch 2. Oben sind bei einem 3-Personen-Haushalt 3.900 kWh und bei 2 Personen 2.800 kWh angezeigt. Das heißt jetzt: runter auf die 2.800! Ich werde nächstes Jahr wieder berichten.

Noch gar nicht gut geht das mit dem Wasserverbrauch. Die Betriebskostenabrechnung sah wieder nicht gut aus. Mein Sohn hat wegen seiner Erkrankung immer viel gebadet.

Ich nutze manchmal das alte Badewasser zum WC-Spülen oder um den Boden zu wischen.

Der Wasserverbrauch wird jetzt aber wohl etwas sinken, da mein Sohn nur noch selten bei uns ist.

Manuela

Avatar Re: Stromverbrauch/Erfolg: weniger Stromkosten
geschrieben von: Sphinx (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05.10.2009 19:02

Gute Besserung für Deinen Sohn, Manuela! thumbs up

Re: Stromverbrauch/Erfolg: weniger Stromkosten
geschrieben von: Manuela A. (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05.10.2009 19:09

Hallo Sphinx,

vielen Dank für die Wünsche....aber....mein Sohn hat Schizophrenie. Es ist eine gaaaanz langsame Besserung zu erkennen. Ich bin froh, dass er
7 Jahre nach Ausbruch der Krankheit überhaupt noch leben will.

Und das viele Baden, manchmal 2 x am Tag, hat ihm gut getan. Dann hat er die Stimmen nicht so stark gehört, wenn das Wasser plätscherte.

Deshalb die hohen Wasserkosten.

Manuela
(aus dem nächtlichen Berlin mit Blick auf den erleuchteten Fernsehturm)

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: Ango (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.10.2009 16:40

... bei mir sind es im Einpersonenhaushalt so ca. 1000 kwh im Jahr.

Meine Kühl-Gefrierkombi lege ich im Winterhalbjahr (Oktober bis April) immer still. Das spart so etwa 300 kwh. In dieser Zeit ist es draußen selten wärmer als 7 Grad, was soll ich da Strom für Kälte einsetzen? Ich packe die Lebensmittel, die gekühlt werden müssen, in eine alte, stylishe Kühlbox aus den Siebzigern und habe über die Balkontür von meiner Küche aus direkten Zugriff drinking smiley

Und sonst: Standby vermeiden, kurz duschen, Wäsche nie über 40 Grad und immer im Kurzprogramm. Die üblichen Tips eben.

Ich verwende aber keine Energiesparlampen, da meine (obwohl Markenprodukte) immer ziemlich schnell kaputtgegangen sind. Gezieltes Licht ein- und ausschalten bringts genauso!

Re: Was habt ihr für einen Stromverbrauch?
geschrieben von: Wasserprediger (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20.10.2009 14:37

Zitat:
Ich verwende aber keine Energiesparlampen, da meine (obwohl Markenprodukte) immer ziemlich schnell kaputtgegangen sind.

Ich habe meine Energiesparlampen oder "Birnen" von Osram (insgesamt 5 Stück) schon seit dem Jahr 2000 und die tun immer noch ihren Dienst. Ich staune selbst.
Die herkömmlichen, vom Totalverbot bedrohten Glühbirnen (auch von Osram) in Küche und Bad hingegen, mußte ich im gleichen Zeitraum schon mind. 2x wechseln, obwohl sie viel weniger leuchten mußten und müssen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.09 14:45.

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: zig-zag (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.01.2010 09:27

Ich lebe alleine und hatte zuletzt einen Stromverbrauch von 1700kWh. Trotz Sparmaßnahmen ist mir das immernoch zuviel. Hauptverbraucher sind bei mir der Kühlschrank und der PC. Der Kühlschrank läuft jetzt im Winter auf niedrigster Stufe, was geht lagere in dieser Zeit auf dem Balkon. Mein alter PC, der im Leerlauf 70W verbrauchte wurde im November durch einen 37W PC ersetzt. Außerdem habe ich einen LCD-Monitor (40W) geschenkt bekommen, der meine alte Röhre (70W) ersetzt hat. Ich konnte den Stromvebrauch meines PCs+Monitor also fast um die Hälfte reduzieren. Weiters bin ich jetzt stolzer Besitzer eines Mini-Backofens, der in der Heizphase nur 700W zieht. In 15 Minuten zieht der nur 0,2kWh, der große Backofen zieht in der gleichen Zeit 0,45kWh (abgelesen am Stromzähler). Ich habe meinen Verbrauch bereits hochgerechnet: 1200kWh etwa werden nächstes Jahr auf der Rechnungen stehen. Ein Minus von 500kWh. Ich bin wahnsinnig stolz auf mich. winking smiley

Grüße,
zig-zag



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.10 09:28.

Avatar Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.01.2010 13:34

Glückwunsch!
um ein Viertel reduzieren, das geht wohl nur einmal.....als nächste Stufe geht wohl nur noch Strom selbst produzieren winking smiley

liebe Grüße
azurcat

Re: Was habt ihr für einen Sromverbrauch?
geschrieben von: Juli (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.01.2010 14:14

Hallo!

Wir leben zu zweit und hatten in den vergangenen 7-8 Jahren immer so zwischen 2400 und 2700 kWh.
Letzten Juni sind wir umgezogen in unser Eigenheim und es zeichnet sich in der Hochrechnung ab, dass wir wohl unter 2000 kWh bleiben werden thumbs up
Das liegt vermutlich an verschiedenen Dingen wie z.B. neue Küche -> energiesparendere Geräte, nur noch Energiesparlampen, weniger Ausleuchtungsbedarf durch hellere Räume, effizienterer Umgang mit Waschmaschine, so gut wie kein Trockner mehr, deutlich weniger Mikrowellennutzung, mein Mann werkelt im Garten statt am PC (im Sommer) ...
Wir arbeiten an unserem Energieverbrauch.

Gruß,
Juli

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.10 14:29.

Seiten: 1234nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 4


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.