Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Energie : Knausererforum
Heizung, Licht, Elektro-Geräte, Fortbewegungsmittel, Mobilität
Avatar [Tipp] Fahrrradfahren im Winter mit Luftpolsterfolie
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.01.2016 19:06

Wer ist so Hardcore drauf, dass er auch bei den derzeitigen bei Minusgraden sich aufs Fahrrad setzt und gegen den schneidenden Ostwind ankämpft?
Wer das macht oder es zumindest schon mal versucht hat wird schnell die Probleme festgestellt haben: es wird saukalt!

Aber wie heißt es so schön: es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Und deswegen kennt sich der Winter-Hardcore-Radler mit allem aus: Stirnband, Gesichtsmaske, Gamaschen, Fahrradhose, Nierenschutz, spezielle Winterfahrradhandschuhe oder Skihandschuhe, atmungsaktive Jacke, Fahrradkleidung zum Durchschwitzen sowieso - alles bekannt, alles nichts Neues.

Aber wer so ausgerüstet dem Kampf gegen den eisigen Fahrtwind aufnimmt, wird auch schnell die Schwachstelle dieser Schutzausrüstung feststellen: die Hände, speziell bei Fingerhandschuhen. Auch wenn sie noch so dick sind, aufgrund der großen Oberfläche und vorderster Lenkerfront kühlen diese schnell aus und dann wird es richtig unangenehm. Was tun? Fäustlinge? Schon besser, aber damit lässt sich ein modernes Fahrrad kaum noch bedienen. Plastiktüten über die Lenkergriffe. Ja, schon wärmer *doppeldenk*. Lenkerstulpen! Ja, eine Lösung, aber die muss man ja neu kaufen. NP um die 30 EUR und ziemlich aufwändig geschneidert, dass das Rad noch (blind?) bedient werden kann. Für die Alaska-Fahrradtour sicher ein Muss.
Aber wir sind ja Knauserer: das muss doch auch billiger und noch besser gehen!
Meine Lösung: Luftpolsterfolie. Hatte noch Reste vom letzten Umzug. Mit einem großen Stück habe ich den Lenker vollverkleidet, mit zwei Eingriffen für die Hände (natürlich immer noch mit Fingerhandschuhen) und Aussparungen für Tacho und Kabelgedöns. Wo immer etwas durchgeführt werden musste: einfach einen Schnitt durch die Folie, Kabel rein und mit transparentem Packband wieder zugeklebt.
Und wenn's richtig knackig kalt ist freut sich auch der Pedelec-Akku über einen warmen Mantel.

Re: [Tipp] Fahrrradfahren im Winter mit Luftpolsterfolie
geschrieben von: Marky (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04.02.2016 15:46

Dake für den Tipp. Bin selbst leidenschaftlicher Radler und fast ausschließlich mit dem Fahrrad unterwegs. Du hast Recht: Die Hände sind im Winter tatsächlich die große Schwachstelle. Ich habe bisher immer Fäustlinge genommen, zumindest die Bremese lässt sich noch gut bedienen, zudem habe ich noch eine Rücktrittbremse. Mit einem mittleren Gang bin ich so immer ganz gut zurecht gekommen. Trotzdem werde das mal ausprobieren!

Gruß
Mark



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.