Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Finanzen : Knausererforum
Geldfragen oder wie man mit möglichst wenig davon auskommt, Geldalternativen
Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: deepwater (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25.09.2018 17:37

Ich lebe ziemlich genügsam, meine laufenden Ausgaben sind gering. Deshalb habe ich die Möglichkeit regelmäßig einen Teil meines Einkommens zur Seite zu legen. Inzwischen ist eine nicht unbeträchtliche Summe zusammengekommen.

Momentan benötige ich mein Erspartes nicht, ich könnte es also auf dem Sparkonto liegen lassen. Leider ist die Inflation höher als die Zinsen, die ich dort bekomme. Heißt: Mein Erspartes wird von alleine immer weniger wert. Den Gedanken finde ich nicht besonders gut, weshalb ich mich momentan informiere, wie ich selbst Investor werden könnte. Dabei wäre mir ein geringes Risiko wichtiger als eine möglichst hohe Rendite.

Von dem Gedanken Aktien zu kaufen bin ich deshalb wieder abgekommen und überlege gerade, ob es sinnvoll wäre mein Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anzulegen. Bevor ich eine Entscheidung treffe, werde ich mich noch ausführlich informieren und gründlich nachdenken. Mich würde aber interessieren, wie eure Erfahrungen mit dem Thema sind und wie ihr das einschätzt. Wie habt ihr eure Ersparnisse denn angelegt, wenn ich das fragen darf?

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25.09.2018 17:58

Die Experten raten immer das Risiko zu streuen. Aktien, Festanlagen, Gold, Immobilen, was auch immer, aber nie auf nur ein Pferd setzen.
Ich kenne genügend Leute, die viel Geld verloren haben, weil sie sich von Bankvertretern "beraten" lassen haben.

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: deepwater (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.09.2018 16:52

Wenn man das Risiko streut, nennt man das Diversifikation, oder? Ich bin ja momentan dabei mich in die Thematik einzulesen, aber wie oft, wenn man sich mit etwas Neuem auseinandersetzt, sind einem die Fachbegriffe anfangs noch fremd. Mit der Zeit werde ich da aber schon reinkommen, denke ich. Und alles nur auf ein Pferd zu setzen, hatte ich ohnehin nicht vor, weil mir eben risikoarmes Investieren ein wichtiges Anliegen ist.

Meine Entscheidung wie ich mein Geld investieren möchte, werde ich, wenn ich mich ausreichend informiert habe, selbst treffen. Ein Bankberater kann da möglicherweise ein Faktor sein, aber sicher nicht der einzige. Letzten Endes geht es ja um mich und meine Ersparnisse und bei mir selbst bin ich mir sicher, dass ich mir wohlgesonnen bin. Bankberater sind das zwar wahrscheinlich auch, aber die haben ja wahrscheinlich zusätzlich auch noch Eigeninteressen.

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.09.2018 18:56

So würde ich es auch machen! Erst selbst schlau machen und dann an möglichst vielen Stellen beraten lassen. Erst dann selbst entscheiden.

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: strega (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30.09.2018 14:22

Bankberater empfehlen halt die Anlagen, wo sie am meisten Prozente davon bekommen bei Neukundenaquise....

von daher forget Bankberater.....

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: deepwater (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02.10.2018 20:24

Zitat:
ohnesalzstreuer
So würde ich es auch machen! Erst selbst schlau machen und dann an möglichst vielen Stellen beraten lassen. Erst dann selbst entscheiden.
Das klingt gut und bestätigt mich in meinem Vorhaben. Ist zwar nicht unaufwändig, sollte sich aber letzten Endes auszahlen.

Zitat:
strega
Bankberater empfehlen halt die Anlagen, wo sie am meisten Prozente davon bekommen bei Neukundenaquise....
von daher forget Bankberater.....
Hm, also ganz ohne Beratung? Sicher, dass es denen auch um Prozente geht, aber ich wäre das eher angegangen wie ohnesalzstreuer sagt. Also Beratung als einen Faktor von vielen in Erwägung ziehen und die Entscheidung anschließend selbst treffen.

Allerdings habe ich selbst keine nennenswerten Erfahrungen in dem Gebiet, deshalb frage ich ja hier. Wo würdest du denn die für dich relevanten Informationen einholen?

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: Scrooge (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.10.2018 12:13

deepwater schrieb:
> Wenn man das Risiko streut, nennt man das Diversifikation, oder?

Bei dieser Frage dachte ich erst an einen Troll in dir … aber du bist ja schon lange genug dabei … winking smiley

Jedenfalls soll man nur in Dinge investieren, die man auch versteht. Und wenn bei dir so grundsätzliche Unklarheiten bestehen, wie deine obige Frage offenbart, dann kann man dir nur raten, die Finger nicht nur von Direktinvestitionen zu lassen, sondern von allem, was über Tages- und Festgeld hinausgeht. Nicht böse gemeint, ich denke nur in deinem Sinne und im Sinne deines Ersparten. winking smiley

Und ja, Bankberater sind keine Berater, sondern Kaufleute. Also handeln sie im Interesse ihrer eigenen Vorteile und nicht um der Kunden Vorteile willen. Um solche Menschen sollte man also von vorherein einen großen Bogen machen.

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: strega (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.10.2018 12:59

ehrlichgesagt...
ich trau dem ganzen Geldmarkt überhaupt nicht mehr.

Und wenn ich drei Handvoll Kohle übrig hab, dann investier ich lieber in ein Grundstück irgendwo in ner für mich netten Lage... oder so was. Was halt bleibt. Und wovon ich im Zweifelsfall leben kann love

Der ganze Affenzirkus um das Geld kann ziemlich schnell zu Ende sein, und die Anlagen auch..crying

Sparbuch mit 4 Prozent und herzige Bausparverträge und so tolle Sachen waren vorgestern. Heute ist das Abzocke und sonst nix.
Davon können wir heute noch träumen. Aber es bringt uns null.blä blä bla

Von Aktien versteh ich nicht wirklich was und werd mich da nicht betätigen. Abgesehen davon dass die mit ein paar hundert Euro eh nix anfangen auf jenem illustren Markt... moody smiley

wo es noch öfters ne hübsche Rendite gibt ist im Markt der erneuerbaren Energien... freilich gibts da keine staatliche Einlagensicherung und dein Moos kann auch weg sein nach ein paar Jahren. Und auch da haste ein paar dutzend Seiten Kleingedrucktes zu lesen vor Vertragsabschluss... die finden dann im Zweifelsfall schon ihre Schlupflöcher...

weiss ja net um wieviele Millionen es bei dir geht...
wenns etwas mehr ist als hundert Euro würd ich ein Apartment oder Haus kaufen oder halt ne Immobilie generell, kann auch ne Streuobstwiese sein mit Bach....

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.10.2018 21:26

strega schrieb:
> .., kann auch ne Streuobstwiese sein mit Bach....

Oh ja, das wär auch was Feines! Aber bestimmt schlechter zu finden, als eine x-beliebige Immobilie. ;-)

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: YummiMummi (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17.10.2018 17:05

Hallo an alle und danke für eure Antworten smiling smiley ich wollte mich eigentlich nur so allgemein informieren bzw war neugierig. Werde mich aber wahrscheinlich jetzt nach Foren umsehen die eher in diese Richtung gehen und mich dort anmelden bzw nachfragen. Hat vielleicht diesbezüglich wer einen Tipp für gute/verlässliche Finanz-/Investmentforen? Bin recht neu auf dem Gebiet grinning smiley danke euch auf jeden fall für die Antworten!

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: deepwater (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17.10.2018 19:13

Zitat:
Scrooge
aber du bist ja schon lange genug dabei … winking smiley
Jedenfalls soll man nur in Dinge investieren, die man auch versteht. Und wenn bei dir so grundsätzliche Unklarheiten bestehen, wie deine obige Frage offenbart, dann kann man dir nur raten, die Finger nicht nur von Direktinvestitionen zu lassen, sondern von allem, was über Tages- und Festgeld hinausgeht. Nicht böse gemeint, ich denke nur in deinem Sinne und im Sinne deines Ersparten. winking smiley

Und ja, Bankberater sind keine Berater, sondern Kaufleute. Also handeln sie im Interesse ihrer eigenen Vorteile un
Ja, bin schon eine Weile dabei, aber allwissend bin ich deshalb natürlich nicht grinning smiley Und wenn man dabei ist sich in ein neues Gebiet mit speziellem Fachvokabular einzuarbeiten, dauert es ja immer eine Zeit lang, bis man das Gefühl hat zumindest ansatzweise zu verstehen.

Generell möchte ich die Finger nicht vom Investieren lassen, aber ich werde mir ganz viel Zeit dabei lassen und erst dann eine Entscheidung treffen, wenn ich mir sicher bin!

Zitat:
strega
weiss ja net um wieviele Millionen es bei dir geht...
wenns etwas mehr ist als hundert Euro würd ich ein Apartment oder Haus kaufen oder halt ne Immobilie generell, kann auch ne Streuobstwiese sein mit Bach....
Millionen wären fein! So viel ist es aber nicht, aber doch ein paar tausend Euro. Für Immobilien zu wenig, um das Geld versauern zu lassen zu viel. Eine Streuobstwiese wäre auch nett, aber wahrscheinlich eher für's Privatvergnügen und weniger als Investition. Ich werde mir das aber durch den Kopf gehen lassen.

Ansonsten werde ich derweil mal alles lesen, was ich so finde. Mit der Zeit bekommt man sicher ein besseres Gespür und dank Internet lässt sich ja, wenn man ausreichend Mühe investiert, auch echt viel finden. Würde ich dir auch empfehlen,YummiMummi!

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: YummiMummi (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.10.2018 14:50

deepwater schrieb:



> Ansonsten werde ich derweil mal alles lesen, was ich so finde. Mit der
> Zeit bekommt man sicher ein besseres Gespür und dank Internet lässt
> sich ja, wenn man ausreichend Mühe investiert, auch echt viel finden.
> Würde ich dir auch empfehlen,YummiMummi!


alles klar, hab eh schon fleißig losrecherchiert - ich glaube, ich habe noch viel vor mir ;-) ich denke aber auch, dass sich das am. Ende lohnen wird - kein Meister ist halt vom Himmel gefallen. werde mal online lesen und mir ein paar Prospekte hier und da genauer ansehen. Danke für den Tipp!!

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: Scrooge (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.10.2018 16:03

YummiMummi schrieb:
> Hallo an alle und danke für eure Antworten smiling smiley

deepwater schrieb:
> Würde ich dir auch empfehlen,YummiMummi!

Vielleicht solltest du dich mal für einen Nicknamen entscheiden … damit es wenigstens nicht ganz so offensichtlich ist, dass du hier Selbstgespräche führst. eye rolling smiley grinning smiley

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: strega (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.10.2018 20:21

beim Informieren über verschiedene Produkte online nicht vergessen, die 3000 Seiten Kleingedrucktes zu lesen...
hatte mich mal vor nem gefühlten Jahrhundert über private Rentenversicherungen informiert und das alles gelesen,
danach lässte es lieber bleiben, denn was da im Falle des Falles noch deins bleibt ist absoluter Beschiss....

und ich warte immer noch sehnsüchtig auf den Werbelink von euch beiden...
aber warten wir mal ab, kann ja noch kommen wenn ihr genug studiert habt LOL

Re: Erspartes in risikoarmen Direktinvestitionen anlegen, wie sind eure Erfahrungen?
geschrieben von: deepwater (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26.10.2018 16:17

So fad ist mir auch nicht, dass ich plötzlich, nachdem ich hier schon Jahre registriert bin, mit Selbstgesprächen beginnen würde grinning smiley Habe hier ja außerdem wirklich viele gute Anregungen von verschiedenen Leuten bekommen, was mir ganz gut weitergeholfen hat. Danke dafür!



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.