Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Finanzen : Knausererforum
Geldfragen oder wie man mit möglichst wenig davon auskommt, Geldalternativen
Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: sparhein (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02.01.2017 10:58

He,

was habt ihr so für Vorsätze fürs neue Jahr? Meiner ist auf jeden Fall öfter Mama und Oma anzurufen, um ein bisschen finanziell über die Runden zu kommen.
Ich will auch ein wenig mehr arbeiten. Einfach, um ein bisschen zu sparen. Wie spart ihr am besten? Kauft ihr so nach Angeboten ein oder sowas?

LG

Re: Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: Darina (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.01.2017 14:07

Hallo sparhein, meine guten Vorsätze sind in diesem Jahr pro Woche ein Buch zu lesen und so weniger Zeit vor dem PC zu verbringen, 12 Kilo möchte ich abnehmen und ich möchte 10% mehr Geld am Jahresende haben als heute. Um das letzte zu erreichen muss ich wieder konsequenter sparen. Das mache ich in erster Linie durch das nicht ausgeben von Geld, um weniger auszugeben für Dinge die ich kaufen muss achte ich auf Angebote, nutze Coupons und versuche sie zu leihen.
LG Darina

Avatar Re: Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: Elschen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06.01.2017 15:33

Ich will bei mir jetzt einen Rundumschlag machen und mich einiger Sachen entledigen. Geld sparen steht da auch ganz oben auf der Liste, ich hoffe es werden am Ende auch mindestens 10% wie bei dir Darina winking smiley

Das erste, was ich kündige, ist die Fernsehzeitschrift. Ich nutze sowieso nur noch das Programm per Handy, die Zeitung liegt dann die meiste Zeit sinnlos herum.
Und was mich auch nervt: bei meinem E-Mail Anbieter habe ich jetzt gesehen, dass jeden Monat Geld abgebucht wird, für irgendwas, was ich nie gebucht habe (Premiumaccount??)! Keine Ahnung was das ist. Hat jemand ne Ahnung, wie man sowas kündigt, dass die das auch wirklich durchführen? Ich hatte nämlich schonmal sowas ähnliches (Zeitungsabo von der Straße... hab mich wieder beschwatzen lassen) und habe denen für die Kündigung einen saftigen Brief mit etlichen Paragraphen geschickt. Das hat die gar nicht gejuckt! Musste die Kündigungsfrist einhalten und den Mist 3 Monate voll bezahlen!

Ich hoffe, dass ich da jetzt irgendwie drumherum komme...Ich hab jetzt ein bisschen recherchiert und probiere es bei der E-Mail Sache mit nem vorgefertigten Schreiben, (hab da was gefunden unter https://www.kuendigen.at). laut der Seite helfen die einem ja sogar, sollte die Kündigung verweigert werden. Aber ob das stimmt? Na, ich bin gespannt... Nehme aber gern noch Tipps von den Sparern hier!

Tja und was noch... das mit dem Abnehmen habe ich aufgegeben. Hatte ich jedes Jahr auf der Liste und nie hat es geklappt, vielleicht wird es aber jetzt was, wenn ich es mir nicht vornehme, wer weiß grinning smiley

Re: Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: Biggy (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09.02.2017 11:15

Da man ja nur jeden Euro 1 mal ausgeben kann, überlege ich vorher ob u. was ich kaufe u. manche Dinge überschlafe ich um Spontankäufe zu vermeiden, wo ich nachher denke war das wirklich nötig.
Zeitungsabo`s habe ich keine u. manche Bücher mein Hobby betreffend werde ich nicht mehr kaufen u. mich erst mal dazu in der Bücherei umsehen. Es ist mir des Öfteren passiert, dass eines irgendwie beim bestellen viel versprach u. später beim durchschauen war´s eigentlich das Geld nicht wert gewesen.
Mein Speisezettel richtet sich immer nach Saison u. Angeboten u. Aktionen werden auch bevorratet.
Ich habe meine Sparmöglichkeiten ziemlich ausgeschöpft bei dem kleinen Einkommen u. lege jeden Monat für unvorhergesehenes was auf die Seite um in Notfällen nicht ganz ohne dazustehen.
Ganz schlimm wäre es für mich Freunde oder Verwandte wegen Geld zu bitten.

Biggy

Re: Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: heli (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.04.2017 13:21

Hallo,

ich weiß zwar nicht, ob diese Dinge für dich neu sind, aber:

- Waschmaschine im SPAR-Modus laufen lassen
- wiederverwendbare Haushaltshilfen nutzen (z.B. Stoff-Spüllappen, die man mit der 60°C-Wäsche mitwäscht,...)
- Einkaufsbeutel mehrmals nutzen
- nicht jeden Tag ein Vollbad, meine Freundin und ich nutzen außerdem das gleiche Badewasser

Re: Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: pavel (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14.12.2017 17:37

sparhein schrieb:
> He,



> was habt ihr so für Vorsätze fürs neue Jahr? Meiner ist auf jeden Fall
> öfter Mama und Oma anzurufen, um ein bisschen finanziell über die
> Runden zu kommen.
> Ich will auch ein wenig mehr arbeiten. Einfach, um ein bisschen zu
> sparen. Wie spart ihr am besten? Kauft ihr so nach Angeboten ein oder
> sowas?


Finanziell ist auch mein Stichwort für das kommende Jahr!



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.12.17 13:16.

Re: Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14.12.2017 18:35

Oh, doch erst im dritten Beitrag ein Werbelink!?

...und was ist nun mit dem Thema "Geld sparen im neuen Jahr?"

Re: Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: Biggy (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15.12.2017 01:28

Wenn sparen nicht auf der Agenda steht ist es ok., aber mit dem Thema hat das dann wohl nicht viel zu tun.....hier geht`s ums knausern...wie man noch was besser machen kann.cool smiley

Nachdem bei mir das Auto weg ist seit August, werde ich mir nächstes Jahr auf jeden Fall einiges sparen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.12.17 01:37.

Re: Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: Ede (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28.12.2017 15:52

Zitat:
Biggy
Nachdem bei mir das Auto weg ist seit August, werde ich mir nächstes Jahr auf jeden Fall einiges sparen.

Biggy, das ist mein großer Traum, autofrei zu leben. Ich habe mich bereits auf den Weg gemacht, musste aber mittlerweile hart abbremsen, da die Kosten durch die Decke gehen...

Wie sah denn deine Umstellungsphase aus im Alltag?

Hast Du einen soliden Plan B für Notfälle?

Hast Du auch schon Erfahrungen mit einem bewusten, autofreien Urlaub gemacht? (nicht Fahrradurlaub oder Wanderurlaub)

Wenn man sich andere Familien im Netz anschaut, sind erstmal große Investitionen nötig in ein entsprechende Lastenrad, e-Antrieb, Fahrradanhänger, Ausrüstung etc.

Hmm...ich bin ratlos, wie sich das finanziell rechnen soll..
Und - ist der Umstieg mit dem ganzen Gedöns drumherum wirklich "minimalistisch"?

- Sei großzügig im Kleinen und kleinlich im Großen -

Re: Geld sparen im neuen Jahr?
geschrieben von: Biggy (IP-Adresse bekannt)
Datum: 28.12.2017 18:12

Ich denke nicht, dass das für jeden machbar ist. Bei uns ist die Infrastruktur gut, Bushaltestelle in der Nähe-Bahnhof per Bus erreichbar-Zeit kostet es mehr u. die hat nicht jeder.

Carsharing ist hier uninteressant-zu weiter Weg zum nächsten Standort, haben wir auch überlegt.

Investiert haben wir bisher nichts, 2 Fahrräder u. ein größerer Hundeanhänger den wir unten verstärkt haben, war schon vorhanden. Hundebett raus u. Einkaufskisten rein u. alles im trockenen. Lasten-Ebikes wären ja schön, aber sehr teuer. Wenn es gar nicht anders geht, ist ausnahmsweise eine Taxifahrt drin.

Bis vor fast 3 Jahren stand auch noch das Wohnmobil neben dem PKW. Es rentiert sich nicht-auch das muss gewartet u. vorgeführt werden u. wird zu wenig gefahren-u. vergammelt. Wir haben`s auch verkauft. 10 Jahre sind wir damit unterwegs gewesen-ich bin campingmüde-mit einem Hund kann man keine Sehenswürdigkeiten besichtigen, da er draußen bleiben muss u. am Campingplatz eine Dauerbeaufsichtigung braucht, auf manchen auch gar nicht erlaubt.
Zwecks Urlaub bin ich angebunden-das wird nächstes Jahr wohl nix.

Biggy



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.