Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Finanzen : Knausererforum
Geldfragen oder wie man mit möglichst wenig davon auskommt, Geldalternativen
Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: crunchy (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10.09.2013 21:20

Hat jemand von Euch Erfahrung mit kommerziellen bücherankäufern wie momox.tv oder bücherankauf.com?

die Preise sind ja minimal, aber besser als entsorgen, denke ich.

Avatar Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11.09.2013 14:43

Ich habe mal 6 Bücher an momox verkauft und dafür 12 EUR bekommen, auf Flohmärkten krieg ich max. 1 EUR pro Buch. Ich klaub ja immer die Bücher aus dem Altpapierkontainer, dann zahlt sich das sowieso aus.

Michi

Avatar Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11.09.2013 19:25

vorteilhaft bei Momox find ich, daß man zunächst die Daten seiner Bücher eingibt und jedesmal sofort weiß, wieviel momox dafür zu geben bereit ist. Erst danach entscheidet man, ob man wirklich den Handel machen will.

liebe Grüße
Lehrling

Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will."
Jeanne Moreau (*1928), französische Schauspielerin und Regisseurin

Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: Geizhals (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.09.2013 07:38

Habe sehr viel Kinderbücher - da bekommt man pro Buch bloß ein paar Cent. Das rentiert sich nicht.

Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: Ede (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.09.2013 15:59

Hallo, schwierig zu beantworten, ob das als Knauserer sinnvoll ist.
Es wird natürlich einfach gemacht: Bücher bequem per APP scannen, einpacken, versenden. Und dabei noch keine Versandkosten. Mindestbestellwert: 10 €

Wenn schnell viele Bücher abgegeben werden müssen (vielleicht wegen Haushaltsauflösung o.ä.) ist das sicherlich eine gute Alternative.
Wer testweise aber ein aktuelles Buch scannt, fühlt sich schnell abgezockt, da die vorgeschlagenen Preise teilweise unverschämt sind.

Deshalb haben sich viele Benutzer in den APP Bewertungen von Google Play ordentlich Luft gemacht. Hier ist ein wahrer Shitstorm niedergegangen...

Mein Tipp für den Verkauf wäre die Reihenfolge:

- Ebay
- Amazon
- eBay-Kleinanzeigen/Quoka-Kleinanzeigen
- Flohmarkt
- Momox.de/Rebuy.de

Grüße
Ede

Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: Geizhals (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.09.2013 20:09

Ebay udgl. kannst du knicken. Wer will heute noch "freiwillig" lesen. Da ist es ja eventuell noch sinnvoll z.B. Bilderbücher in Kindergärten, Kinderbücher in Schulen, und andere in Gemeindebüchereien abzugeben.
Natürlich siehst da keinen Cent.

Avatar Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.09.2013 20:15

Es wird natürlich einfach gemacht: Bücher bequem per APP scannen, einpacken, versenden. Und dabei noch keine Versandkosten. Mindestbestellwert: 10 €

es handelt sich um eine Firma, die dem Kunden das Porto erstattet, für die Bücher etwas gibt, die Bücher selbst erstmal liegen hat und verkaufen w i l l und die ihre Angestellten bezahlen muß und selbst auch noch davon leben muß.
Wer da einen besseren Weg weiß, kann ihn doch gehen smiling smiley

liebe Grüße
Lehrling

Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will."
Jeanne Moreau (*1928), französische Schauspielerin und Regisseurin

Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: Ede (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13.09.2013 15:12

Zitat:
Geizhals
Ebay udgl. kannst du knicken. Wer will heute noch "freiwillig" lesen.

Deine Aussage ist mir zu pauschal und zu negativ !!

Probier doch lieber - als Beispiel ein beliebter Roman der letzten Monate wie "Shades of Grey - Geheimes Verlangen". Neu im Buchhandel: 12,99 €


Ebay: durchschnittlicher Verkaufspreis 6 bis 8 € (Angaben ohne Gebühren)

Amazon: 6,08 € (Angaben ohne Gebühren)

eBay-Kleinanzeigen: 4 € (nur Abholung + Spritgeld für 20 km (hin+zurück)) keine Gebühr

Quaka: 7 € (nur Abholung + Spritgeld für 10 km (hin+zurück)) keine Gebühr

Momox: 2,53 €

Gruß Ede

Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: Scrooge (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13.09.2013 15:21

>> Ebay udgl. kannst du knicken. Wer will heute noch "freiwillig" lesen.

> Deine Aussage ist mir zu pauschal und zu negativ !!


Sind ja auch gerade mal 2,2 Millionen Bücher, die zurzeit in der Bucht angeboten werden … winking smiley

smoking smiley

Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: Nadine75 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14.09.2013 02:06

Genau Scrooge..
Dazu kommen unzählige Bücherausleihen.. Tauschangebote..deren Leser stetig steigt und Suchlisten stehen dauerhaft da. smiling smiley

Den Bücherankauf habe ich noch nicht gemacht, ich mag lieber tauschen/kaufen/leihen...etc.

Re: Kommerzieller Bücherankauf
geschrieben von: Geizhals (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14.09.2013 11:45

Tja, wenn man die RICHTIGEN Bücher anbietet, kann es schon sein, dass man da noch was bekommt dafür.

Nur, muss man DIE erst haben.grinning smiley



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.