Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Finanzen : Knausererforum
Geldfragen oder wie man mit möglichst wenig davon auskommt, Geldalternativen
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: Sparen beim Getreidekauf
geschrieben von: Hilde (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.02.2013 15:16

....Ich gebe zu, Lehrlingin, warum ein (angeblich) total falsch sich ern�hrender Mensch sich doch recht gut auf Beinen halten kann, das habe ich noch nicht erkannt, begriffen! ...

Vielleicht kann "der Meister" vom "Lehrling" noch was lernen???winking smiley

Vielleicht hättest du , wasserprediger, meinen Vater dazu befragen sollen, der ist ganz ohne "Ernährungsreligion" sehr gesund 96 geworden und hat absolut nicht rohköstlerisch gelebt.
Im Winter gabs eben Sauer-Kraut und Erdäpfel, Fleisch war bei den Bauern früher auch nicht jeden Tag auf dem Teller, obwohl sie sehr hart arbeiten mussten.
Auf seinen Morgenkaffee hat er bis zum Schluss nicht verzichtet, aber er hat ihn mit Brotbrocken ..ui schon wieder nix Gutes...gelöffelt.

Es wird auch hier wie bei allem so sein, das rechte Mass und jedem das Seine,das was da wächst und zur Zeit reif ist und so unbehandelt er es halt verträgt und keinen Religionskrieg drum...an denen sind ja bisher sicher mehr Menschen gestorben als durch falsche Ernährung...außer man zählt hier die geistige Nahrung dazu.


Ich weiß ja nicht wielange du schon auf Erden wandelst und womit du dir deine "Brötchen" , nein "Früchtchen und Blättchen" verdienst, aber eine gesunde Bevölkerung ist in unserem System einfach wirtschaftlich nicht tragbar und auch nicht erwünscht.
Hast du dir schon mal überlegt, wieviele Menschen davon abhängig sind, dass sich andere eben nicht "gesund" ernähren und leben??
Was täten die dann? Die gesamte Lebensmittelindustrie, die fängt heute beim Bauern mit den überdimensionierten Geräten und Ställen an und hört beim Totengräber auf.
Allein die "Gesundheitsindustrie" mit allen Anhängseln...das ist doch ein Kreislauf der sich selbst erhält, da besteht doch gar kein Interesse diesen zu unterbrechen.Anderweitig müsste man die Bevölkerung drastisch reduzieren und das ist ja auch nicht in unserem Sinne oder?
Wenn alle oder ein beachtlicher Teil der Menschheit plötzlich auf Rohkost umsteigen würden, da wäre der Planet im Nu kahlgefressen und was dann?
Ich saGE damit NICHT; DASS die vorherrschende Ernährungsweise , die überwiegend praktiziert wird, optimal ist, mich betreffen die "wiehernden Teller" jetzt auch nicht unmittelbar,aber wie schon erwähnt, was holst du bei uns jetzt im Winter aus dem Schnee hervor..für viele Menschen und nicht nur für einzelne...
Ja auf Bali da kann ich das ganze Jahr schön rohköstlerisch leben und würde es sicher auch tun, aber wir leben eben nicht dort und es können/sollen auch nicht alle dorthin.
Es gibt noch unzählige Pro´s und Kontras, wir werden das nicht lösen.
Dem einen hilft´s, dem anderen schadet´s eben.

Liebe Grüße
Hilde
Dieser Beitrag ist fehlerfrei; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Du bist was Du denkst und was Du denkst strahlst Du aus. Und was Du ausstrahlst ziehst Du immer unweigerlich an.

Re: Sparen beim Lebensmitteleinkauf
geschrieben von: Tom444 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13.03.2013 16:57

Wow super, wir haben hier ja wirklich schon einiges sammeln können!! smiling smiley

@hobbygärtnerin: Danke für deine Tipps, wie du einmal gekochtes mehrfach verwertest, finde ich wirklich super! Man muss sich nur ein bisschen was einfallen lassen, dann kann man so wirklich variantenreich kochen und dabei Geld sparen

@Marinara: Die Filiale ist auf der Geiselbergstraße 27, man kommt öffentlich ganz gut hin, entweder mit der Sbahn Station Geiselbergstraße oder mit dem 69A oder der 6er Straßenbahn. Bin mit allen 3 Verkehrsmittel schon hingefahren, je nach dem von wo ich gerade gekommen bin. Die Haltestellen sind keine 5 Minuten Fußweg entfernt.

Re: Sparen beim Lebensmitteleinkauf
geschrieben von: deepwater (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14.04.2013 19:12

Ich schau auch, dass ich mir vor dem Einkaufen eine Liste mache mit den Dingen die ich wirklich benötige und dann weiche ich nicht von der Liste ab. Bei den Dingen die ich benötige vergleiche ich die Preise und achte auch auf Sonderangebote oder kaufe mal was zum halben Preis sofern es denn etwas gibt.

So generell AKtionsprodukte und Produkte zum halben Preis zu kaufen habe ich mir abgewöhnt, da ich die Erfahrung gemacht habe dass ich dann oftmals Produkte kaufe die ich eigentlich gar nicht brauche und so letzten Endes doch teurer wegkommen..

Wenn es sich preislich anbietet kaufe ich auch öfters auf dem Wochenmarkt ein.

Zum Thema Dinge mehrfach verwenden: In einem anderen Forum hab ich erst kürzlich ein Rezept für eine sehr haltbare Tofu-Marinade gelesen. Diese kann man angeblich nachdem man das Tofu mariniert hat wieder in den Kühlschrank geben und sehr lange aufbewahren. Bei Bedarf kann man die Marinade auch wieder strecken, nachwürzen und weiter aufbewahren.

Sowas finde ich ja immer klasse, nicht nur aus Preisgründen, sondern auch aus praktischen Gründen grinning smiley

Von dieser "Gutes von Gestern" Anker Filiale höre ich hier zum ersten Mal (und bedanke mich für den Tip smiling smiley ), hört sich aber super an!
Wenn ich zuhaus einen Laib Brot habe ist der auch nicht innerhalb von einem Tag schlecht, warum sollte also ein abverkaufter Laib Brot vom Vortag schlecht sein? Und die Preise die auf der ersten Seite genannt wurden, 50ct und 1€ sind ja wirklich unschlagbar billig! smiling smiley

Avatar Re: Sparen beim Lebensmitteleinkauf
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 15.04.2013 07:42

Die Tofumarinade würde mich jetzt aber schon interessieren!!!
Danke

michi

Re: Sparen beim Lebensmitteleinkauf
geschrieben von: crunchy (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16.04.2013 20:23

Wir kochen total gerne und viel und sehen gutes Essen auch als Luxus an.
Ich mag Menschen nicht, die alles nur total günstig haben wollen.
Ich muss uach sparen undsehr aufs Geld achten und hatte auch schon Zeitne wo ich an der Tafel anstand.
Ich mache Müsli auch selber, backe es im Ofen. Die Grundzutaten sind sehr günstig und geben eine Riesenmenge. Und ich habe keinen Zucker drin.

Einfache Rezepte mit einfachen Grundzutaten müssen nicht langweilig sein. Ich habe ienen monatlichen Kochtreff gegründet, auch da probieren wir vieles aus.

Pfannkuchen aus 1 Liter Milch kann man ohne Probleme auch mit 3 Eiern (statt 10) machen. Schmeckt genauso gut........

Crunchy

Avatar Re: Sparen beim Lebensmitteleinkauf
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16.04.2013 20:55


Die Tofumarinade würde mich jetzt aber schon interessieren!!!


mich auch!

liebe Grüße
Lehrling

Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will."
Jeanne Moreau (*1928), französische Schauspielerin und Regisseurin

Avatar Re: Sparen beim Lebensmitteleinkauf
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.04.2013 07:37

Hallo Crunchy,

der monatliche Kochtreff interessiert mich total - wie läuft denn das ab??? Das wäre ein Beitrag für den Knauserer, damit das andere kopieren können. Solche "einfachen" Lösungen sind immer die besten!!!

Michi

Re: Sparen beim Lebensmitteleinkauf
geschrieben von: deepwater (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27.04.2013 23:20

Zitat:
Die Tofumarinade würde mich jetzt aber schon interessieren!!!

Nachdem nun von mehreren Leuten gefragt wurde, hier der Link zum Rezept für die Marinade:

[www.chefkoch.de]

Selbst gemacht habe ich diese Marinade allerdings noch nicht winking smiley

Avatar Re: Sparen beim Lebensmitteleinkauf
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27.04.2013 23:35

Vielen Dank thumbs up

liebe Grüße
Lehrling

Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will."
Jeanne Moreau (*1928), französische Schauspielerin und Regisseurin

Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.