Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Philosophie : Knausererforum
der Genügsamkeit / des Knauserns, Gedanken zum Nachdenken über das Knausern, den einfacher Lebensstil, Ziele, Lebensgestaltung, Träume, Utopien
Avatar Weihnachtliche Konsumlaune?
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 05.12.2016 17:08

Wer als Knauserer da mal wieder seinen Konsum-Immunschutz erneuern will, dem empfehle ich die Doku "Abzocke in Deutschland - Kartelle auf Kosten der Kunden" (in diversen Versionen auf youtube zu finden). Interessant die regelmäßigen über die Sendung verteilten Einblendungen der nachgewiesenen Kartellfälle. Mein Fazit: fast jedes Konsumgut und fast jede Dienstleistung steht unter Kartell- und Korruptionsverdacht mit mitunter ruinösen Mafia-Methoden und der Staat mit Kartellamt, Regierung und auch Parlament ist keine wirkliche Hilfe. Ich kann praktisch nichts mehr guten Gewissens oder im Vertrauen auf einen fairen Preis kaufen, nicht mal solche, die ich zu den Grundbedürfnissen zählen würde wie Bahn fahren, eine Brille oder eine Matratze kaufen, an denen man praktisch nicht vorbei kommt bzw. nur den Teufel mit dem Beelzebub austreiben kann. Auto statt Bahn fahren? Benzin statt Strom? oder umgekehrt?
Was die Doku nicht zeigt bzw. nur sehr Bruchstückhaft, welche Firmen konkret zu - mehr oder weniger symbolischen - Bußgeldern verurteilt wurden. Eine Internetrecherche zum jeweiligen Stichwort hilft weiter und spätestens dann gehen einem die Augen über. Und wenn das nur die Spitze des Eisbergs ist wie der Film nahelegt ...
Da kann ich mir nun aussuchen ob ich dafür sorge, dass Zeitgenossen, die sich z.B. "Die Schienenfreunde" nennen und liebliche Decknamen wie "Nuttenprinz" zulegen, nicht am Hungertuch nagen müssen oder ob ich auf das entsprechende Produkt oder Dienstleistung verzichte.

Re: Weihnachtliche Konsumlaune?
geschrieben von: Elschen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09.12.2016 11:12

Was ich schlimm finde, ist, dass einem suggeriert wird, die Preise wären vor Weihnachten besonders niedrig. In vielen Fällen werden die aber einfach vorher erhöht und dann schrittweise wieder runtergenommen und am Ende zahlt man genauso viel, wie man im August oder September bezahlt hätte. Wirkliche Rabatte gibt es doch gar nicht mehr...

Re: Weihnachtliche Konsumlaune?
geschrieben von: Hilde (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09.12.2016 22:55

Folglich: NACH Weihnachten einkaufen gehen.!winking smiley
Auch der Schokoladenikolo kostet am 7.12. nur mehr die Hälfte!spinning smiley sticking its tongue out

Liebe Grüße
Hilde
Dieser Beitrag ist fehlerfrei; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Du bist was Du denkst und was Du denkst strahlst Du aus. Und was Du ausstrahlst ziehst Du immer unweigerlich an.

Re: Weihnachtliche Konsumlaune?
geschrieben von: onamara (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13.12.2016 10:03

Elschen schrieb:
> Was ich schlimm finde, ist, dass einem suggeriert wird, die Preise
> wären vor Weihnachten besonders niedrig. In vielen Fällen werden die
> aber einfach vorher erhöht und dann schrittweise wieder runtergenommen
> und am Ende zahlt man genauso viel, wie man im August oder September
> bezahlt hätte. Wirkliche Rabatte gibt es doch gar nicht mehr...


Das stört mich auch am meisten! Vor allem ist es nicht nur absolut unethisch, sondern einfach auch extrem durchschaubar. Also wenn man die Leute schon abzockt, kann man dabei doch wenigstens ein bisschen cleverer sein oder?

Avatar Re: Weihnachtliche Konsumlaune?
geschrieben von: Elschen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20.06.2017 16:32

Hilde schrieb:
> Folglich: NACH Weihnachten einkaufen gehen.!winking smiley
> Auch der Schokoladenikolo kostet am 7.12. nur mehr die Hälfte!spinning smiley sticking its tongue out

Dazu fällt mir noch ein gutes Video mit hilfreichen Tricks ein: [www.youtube.com]

Re: Weihnachtliche Konsumlaune?
geschrieben von: Biggy (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.06.2017 23:07

Also, vom Nikolo umpacken wie im Video oben halte ich gar nix-sehr unhygienisch.

Bei mir werden für die Enkel nur Kleinigkeiten zu Nikolaus gekauft, da kommt ohnehin viel zu viel zusammen von sämtlichen Verwandten. Das kommt bei mir in selbst gestrickte Strümpfe, die über den Winter die Füße wärmen, statt den Verpackungssäcken.

Ich kaufe oft, wenn das Bekleidungssortiment wechselt, reduziert auf Vorrat für verschiedene Anlässe für die schnell herauswachsende Jugend.

Unter Erwachsenen ist es nur eine Herumtauscherei, haben wir eingestellt. Klappt leider nicht überall wie gewünscht, die Nachrede ist mir gewiss hintenherum.

Valentin, Ostern, Vatertag, Muttertag, am liebsten würde die Wirtschaft noch mehr Feiertage haben um den Leuten das Geld aus der Tasche zu locken, das sie oft nicht haben....nach Weihnachten haben Schuldenberater mehr Klientel als sonst.

Biggy



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.06.17 23:08.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.