Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Philosophie : Knausererforum
der Genügsamkeit / des Knauserns, Gedanken zum Nachdenken über das Knausern, den einfacher Lebensstil, Ziele, Lebensgestaltung, Träume, Utopien
Avatar Entfremdung des Menschen von der Natur und naturbelassenen Lebensmitteln
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.12.2013 12:46

Ein interessanter Beitrag im heise-Forum:
> [www.heise.de]

Re: Entfremdung des Menschen von der Natur und naturbelassenen Lebensmitteln
geschrieben von: Geizhals (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.12.2013 14:51

Diese Entfremdung geschieht hauptsächlich durch Vorschriften die zwar gut gemeint sind aber den Vebraucher zum '"Dummchen" abstempeln.

Z.B. das Mindesthaltbarkeitsdatum: Es gibt viele Leute, die - ohne das Produkt (z.B. Jogurella) zu öffnen - es gleich in den Müll werfen weil es eben mal "abgelaufen" ist.
Sie benützen NICHT ihren Geruchssinn, ihren Geschmackssinn und ihren Sehsinn um sich davon zu ÜBERZEUGEN, dass das Produkt "schlecht" ist.

Re: Entfremdung des Menschen von der Natur und naturbelassenen Lebensmitteln
geschrieben von: crunchy (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.12.2013 16:23

So war ich früher auch, jetzt habe ich oft lang überfällige Sachen, die schmecken aber immer noch.
Ich versuche auch, sparsam zu leben. Gibt es tolles Buch, Kochen mit Resten, da kann man wirklich noch mit einem Eigelb etwas zaubern.

Re: Entfremdung des Menschen von der Natur und naturbelassenen Lebensmitteln
geschrieben von: Fräulein Nussbaum (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.12.2013 20:55

Danke für den Hinweis, der Artikel ist wirklich lesenswert - und genauso wie beschrieben ist es tatsächlich. Ich bekam heuer erstmals von einer Nachbarin (jenseits der 80 mit einem großen Garten voller Obstbäume) Äpfel soviel ich wollte (alleine schafft sie sie nicht). Bei jedem Korb Äpfel, die ich mir voller Freude und unter ausreichenden Dankesbekundungen holte (unsere eigenen Obstbäume tragen noch nicht) hat sie sich endlos lange entschuldigt dafür, dass die Äpfel Flecken, Tupferln und gelegentlich auch Würmer haben ("Sowas will ja heute keiner mehr, die Nachbarin X hat die gleich in die Biotonne geworfen.").

Die Gläubigkeit ans Mindesthaltbarkeitsdatum hat übrigens auch eine ganz andere Schattenseite. Ist schon länger her, sah ich beim Diskonter an der Kasse hinter mir eine Frau (so zwischen 70 und 80) mit einer Packung gekühltem Hühnerfleisch - das schillerte in allen Regenbogenfarben. Ich dachte, vielleicht sieht sie extrem schlecht - also wies ich sie darauf hin ("Das sollten Sie aber wirklich nicht mehr essen, Salmonellen blablabla ...") Und sie meinte tatsächlich: "Ja, sieht nicht mehr gut aus - ist aber noch gar nicht abgelaufen, muss noch gut sein!" undecided Ich verlass mich auch auf meine Sinne - das funktioniert.

Liebe Grüße, Fräulein Nussbaum

Re: Entfremdung des Menschen von der Natur und naturbelassenen Lebensmitteln
geschrieben von: Geizhals (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20.12.2013 09:49

Man müsste das MHD abschaffen und das ERZEUGERDATUM draufschreiben!

Re: Entfremdung des Menschen von der Natur und naturbelassenen Lebensmitteln
geschrieben von: Ede (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20.12.2013 11:03

...und eindeutig den ERZEUGERORT und nicht Verpackungsort !

Re: Entfremdung des Menschen von der Natur und naturbelassenen Lebensmitteln
geschrieben von: Geizhals (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.12.2013 09:07

Ede schrieb:
> ...und eindeutig den ERZEUGERORT und nicht Verpackungsort !

thumbs up



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.