Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Buntes Forum : Knausererforum
alles Sachdienliche, was in die anderen Foren thematisch nicht passt
Avatar Blog: "Experiment Selbstversorgung"
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.03.2014 14:17

Noch ein Link der mit zugetragen wurde:
[experimentselbstversorgung.net]

Ein Blog von einem veganen Pärchen auf einem Hof im Südburgenland mit dem Ziel der Selbstversorgung. Nicht nur Knauserer-Themen, aber großteils.
Positiv: Grundsätzlich ganz interessant, klicki-bunti (naja) und unterhaltsam. Es gibt auch einen RSS-Feed "für Geeks".
Negativ: es wird wohl nicht ganz ohne kommerzielle Absichten betrieben.
Es ist auch etwas SocialMedia-lastig (Facebook, Wikedpedia), aber man wird wenigstens nicht ausgegrenzt.

Re: Blog: "Experiment Selbstversorgung"
geschrieben von: Geizhals (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25.03.2014 08:50

Mit komerzielle Absichten meinst du wohl die SPENDENLEISTE.

Ja, die stört mich auch. Sonst les ich da schon ziemlich lange mit.

Re: Blog: "Experiment Selbstversorgung"
geschrieben von: Ede (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25.03.2014 11:19

Ja, sehr interessant - besuche ich gerne immer mal wieder thumbs up
Aber wie im Heise Forum sind die Kommentare meist noch besser als die Beiträge. Gerade die Beiträge und Kommentare zum Thema Geld, Sparsamkeit und besonders Kinder...da komme ich an meine Toleranzgrenze.

Das Experement läuft nun schon über 4 Jahre. Beide arbeiten immer noch als Selbstständige zur Finanzierung des Experiments. Einige Kommentatoren fragten auch mal nach einem Zwischenstand des Experiments und einer Analyse. Also mal den Taschenrechner rauszuholen. Aus den launigen Antworten habe ich herausgelesen, dass das Wort "Experiment" hier eigentlich falsch ist.

edit:

<<Fragen zum Thema Selbstversorgung und solidarische Landwirtschaft entfernt>>



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.03.14 09:37.

Avatar Re: Blog: "Experiment Selbstversorgung"
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25.03.2014 19:54

Geizhals schrieb:
> Mit komerzielle Absichten meinst du wohl die SPENDENLEISTE.

Ich meine auch irgendwo was von käuflich erwerbbaren Büchern gelesen zu haben.

Avatar Re: Blog: "Experiment Selbstversorgung"
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26.03.2014 19:38

Ich hol mir da bei Facebook schon immer wieder was raus. Neulich waren sie im Fernsehen - da kamen sie nicht so gut rüber. Sie sind ein bisschen in die "Gemma-Freak-Schauen"-Falle getappt.
Mir wäre lieber gewesen, sie hätten vor lauter vegan und tralala für das Fernsehen Tipps für die breite Masse entwickelt und nicht die Hardcore-Selbstversorger-Schiene gefahren. Ich bin immer ein Fan von Angeboten, die man schnell kopieren kann vor allem in den Mainstream-Medien.

Michi

Re: Blog: "Experiment Selbstversorgung"
geschrieben von: Ede (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.07.2014 11:11

Hallo Orinoco,

ich habe noch eine Rückfrage wie Du das hier meintest:

Zitat:
Orinoco
Negativ: es wird wohl nicht ganz ohne kommerzielle Absichten betrieben.

Die beiden haben in einem Blogeintrag den Sachverhalt erklärt:
[experimentselbstversorgung.net]

Ich vermute, dass die meisten Blogs sich querfinanzieren. Das ist für mich auf ok, da ein Blog sehr viel Mühe, Zeit und Herzblut kostet. Hier hat sich das Internet weiterentwickelt. Es soll ja auch Blogger geben, die vom bloggen leben smoking smiley

Direktes oder indirektes Marketing sowie bezahlte Beiträge sind hier eine Möglichkeit. Leider kennzeichnen nur wenige Bogger diese Inhalte.

Als Positives Beispiel kenn ich nur den Blog "Nach Holland Blog, mit Neuigkeiten, Kuriositäten und Banalitäten rund um das Thema Holland". In der Fussnote wird hier der Leser fair informiert.

Z.B.
Hinweis: Den Spaziergang machte ich während einer Recherchereise, bei der ich freundlicherweise von RBT KAN, dem Touristenbüro der Regio Arnhem Nijmegen, und dem Niederländische Büro für Tourismus & Convention unterstützt, wurde.

Oder nervt Dich, dass "künstlich" bei viele Blogs versucht wird, den Traffic hochzuhalten (gerne durch offene Fragen am Ende des Beitrags) und die Aufmunterung das Kommentarfeld zu nutzen?

Grüße
Ede

- Sei großzügig im Kleinen und kleinlich im Großen -

Avatar Re: Blog: "Experiment Selbstversorgung"
geschrieben von: orinoco (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04.07.2014 21:33

Hallo Ede,

Ede schrieb:
>> Negativ: es wird wohl nicht ganz ohne kommerzielle Absichten
>> betrieben.
> Die beiden haben in einem Blogeintrag den Sachverhalt erklärt:
> [experimentselbstversorgung.net]
> n-von-aussen-ueberhaupt-moeglich/
> Ich vermute, dass die meisten Blogs sich querfinanzieren. Das ist für
> mich auf ok, da ein Blog sehr viel Mühe, Zeit und Herzblut kostet.
> Hier hat sich das Internet weiterentwickelt. Es soll ja auch Blogger
> geben, die vom bloggen leben smoking smiley
> Direktes oder indirektes Marketing sowie bezahlte Beiträge sind hier
> eine Möglichkeit. Leider kennzeichnen nur wenige Bogger diese Inhalte.
> Als Positives Beispiel kenn ich nur den Blog "Nach Holland Blog, mit
> Neuigkeiten, Kuriositäten und Banalitäten rund um das Thema Holland".
> In der Fussnote wird hier der Leser fair informiert.
> Z.B.
> Hinweis: Den Spaziergang machte ich während einer Recherchereise, bei
> der ich freundlicherweise von RBT KAN, dem Touristenbüro der Regio
> Arnhem Nijmegen, und dem Niederländische Büro für Tourismus &
> Convention unterstützt, wurde.
> Oder nervt Dich, dass "künstlich" bei viele Blogs versucht wird, den
> Traffic hochzuhalten (gerne durch offene Fragen am Ende des Beitrags)
> und die Aufmunterung das Kommentarfeld zu nutzen?

Oder? Was war konkret deine Ausgangsfrage?
Die Kommerzialisierung des Internet sehe ich nicht unbedingt als positive "Weiterentwicklung". Das kann man natürlich auch anders sehen.
Hier eine Erklärung warum:
> [www.tamagothi.de]

Re: Blog: "Experiment Selbstversorgung"
geschrieben von: Ede (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07.07.2014 15:20

Danke für die Info

- Sei großzügig im Kleinen und kleinlich im Großen -



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.