Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Umweltthemen/Politik : Knausererforum
Bevölkerung, Umweltschutz, Mitmenschen, politische Themen ...
Seiten: vorherige Seite123
Aktuelle Seite: 3 von 3
Re: Die Frucht der milden Richter! (?)
geschrieben von: Geizhals (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.08.2012 15:36

Manfred Alberti schrieb:

> Mit der Gleichheit vor dem Gesetz haben wir doch ein schönes Stück
> Gleichheit gemeinsam.


Gleichheit vor dem Gesetz? Wo? Das gibt´s nicht mal in ?????

Es gibt keine Gleichheit vor dem Gesetz - vielleicht theorethisch und in der Phantasie der Menschen - aber nicht praktisch.

Braucht euch nur diesen Link anhören - DER spricht mir aus der Seele:
(Ich kenn das von zuhause: Mutter aus sehr gutem Haus (Vater war Oberamtsrat), Vater aus einer Arbeiterfamilie (die sich aber wunderbar um mich gekümmert hat.))
[www.youtube.com]

Re: Die Frucht der milden Richter! (?)
geschrieben von: Manfred Alberti (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.08.2012 20:15





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.12 08:22.

Re: Die Frucht der milden Richter! (?)
geschrieben von: Hubsi (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.08.2012 08:22

@Manfred,

natürlich drücke ich mich nicht vor diesen Überlegungen. Die Einkommensverteilung und die Startbedingungen sind unterschiedlich, na und? Das liegt in der Natur der Sache.
Unterschiedliche Einkommenshöhen wird es immer geben und die Startbedingungen lassen sich auch nicht für alle Menschen gleichbügeln.

Ja, ich lehne Kollektivismus ab, nur trete ich keinem Kollektiv bei. Schon gar nicht der Mehrheit, die ist nicht konservativ.

Hubsi

Malo Periculosam Libertatem Quam Quietum Servitium

Re: Die Frucht der milden Richter! (?)
geschrieben von: Manfred Alberti (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22.08.2012 21:17





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.12 08:18.

Re: Die Frucht der milden Richter! (?)
geschrieben von: Hubsi (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23.08.2012 09:09

Manfred,

anscheinend willst du es nicht verstehen, da gibt es nichts zu überlegen.

Dein Beispiel sagt schon alles aus. Natürlich wird er Millionär die Grundstücken kaufen, da er mehr bieten kann. Was soll an diesem Vorgang denn anders sein? Was soll man da regeln?
Die Beispiel belegt sehr schön die Mär von der Gleichheit.

Malo Periculosam Libertatem Quam Quietum Servitium

Re: Die Frucht der milden Richter! (?)
geschrieben von: Manfred Alberti (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23.08.2012 12:51





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.12 08:17.

Seiten: vorherige Seite123
Aktuelle Seite: 3 von 3


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.