Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Ernährung : Knausererforum
Essen, Trinken, Rezepte ...
Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31.08.2018 17:23

Die ersten Haselnüsse fallen runter. Sind richtig gut dieses Jahr.

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.18 15:49.

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09.09.2018 11:19

Zur Zeit ist Lauch/Porree sehr günstig zu bekommen.
Ich schneide ihn in kleine Stücke und friere mir immer einen ganzen Schwung davon ein. So hab ich immer was im Hause, wenn ich eine Suppe oder einen Eintopf koche. Die abgepackten Suppengrünportionen, die man im Supermarkt zu kaufen bekommt, sind erstens oft nicht so gut in der Qualität und zweitens auch vergleichsweise teuer.

Aus den dicken, dunkelgrünen Blättern mache ich Lauchpulver. Die Anleitung dazu steht auf meinem Blog.

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: strega (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09.09.2018 13:22

hey sag mal, du hast einen Blog?
ist der neu oder hab ich was verpennt? innocent
gratuliere in jedem Fall und ich schau garantiert öfters mal rein!

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09.09.2018 18:11

Ja, ganz neu der Blog. Ich wollte es mal probieren und taste mich gerade an die Materie heran.
Ich freue mich, wenn du vorbeischaust!

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: Hilde2 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09.09.2018 20:35

Ich habe so eine 10l "Gemüsesuppendose" im TK. Da kommt nach und nach alles an Gemüse und Kräutern was anfällt und passt, kleingeschnipselt rein.Mit einem Schöpfer hol ich dann raus was und wieviel ich brauche.
Sehr bewährt hat sich bei "Überschüssen" auch getrocknetes Suppengemüse.Gabs früher mal bei "WIB..G". Alles in feine Streifen schneiden und im Dörrautomat trocknen.Das hält auch Jahre,ich gebs gerne zum Reis dazu.
Wenns nach dem Angebot heuer geht, dann haben wir durchgehend 3 Jahre Winter!!!
Bei uns sind die Gläser schon rar ..auch im Handel...und noch soooviel draußen.Zum Glück bin ich da mit einem "Sammlergen" gesegnet.winking smiley

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.09.2018 17:26

Vorhin habe ich 2 Eimer Walnüsse aufgesammelt. Leider ist die Hälfte davon offen, so dass ich diese in den nächsten Tagen knacken und einfrieren bzw. demnächst verbacken werde.

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: Hilde2 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24.09.2018 21:16

Hab mir 5 l brennnesselsamen getrocknet,Nüsse gibt es auch genug..wie alles heuer. Mach noch "Chlorophyllpulver" und Apfelspalten.
Aber jetzt sind die Kastanien dran...Waschpulvervorrat und die Rosen- und Rebzweige werden auch noch verascht.

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 25.09.2018 18:02

Brennesselsamen und wilder Hopfen stehen bei mir morgen in der Mittagspause auf dem Ernteprogramm. Mal sehen, was sich verwirklichen lässt - wie der Terminkalender es zulässt. Der Hopfen "muss". Den habe ich bisher nur an einer Stelle gefunden. Die ist in der Nähe meiner Arbeitsstelle. Brennesseln gibt es auch hier. Die kann ich zur Not auch noch am Wochenende einfahren.

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: deepwater (IP-Adresse bekannt)
Datum: 26.09.2018 19:13

Auf deinen Blog habe ich auch meinen einen Blick geworfen, gefällt mir gut, da schaue ich bestimmt öfter vorbei!

Bislang habe ich für den Winter immer nur Kräutertee selbst gemacht. Der Früchtetee von deinem Blog sieht aber auch super aus, das werde ich bei Gelegenheit auch ausprobieren. Wie trocknest du die Zutaten denn? An der frischen Luft, im Dörrautomaten oder im Ofen?

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27.09.2018 14:01

deepwater schrieb:
> Auf deinen Blog habe ich auch meinen einen Blick geworfen, gefällt mir gut, da schaue ich bestimmt öfter vorbei!
Danke! Dann bis bald! ;-)

deepwater schrieb:
> Wie trocknest du die Zutaten denn? An der frischen Luft, im Dörrautomaten oder im Ofen?
Ich trockne ausschließlich ohne Strom. Im Sonner entweder draußen oder im Wintergarten. Im Winter trockne ich auf der Heizung im Wintergarten.

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: deepwater (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.09.2018 18:34

Zitat:
ohnesalzstreuer
Ich trockne ausschließlich ohne Strom. Im Sonner entweder draußen oder im Wintergarten. Im Winter trockne ich auf der Heizung im Wintergarten.
Gut zu wissen dass das geht, danke dir! Ich denke, wenn man es so macht, wird es wahrscheinlich am besten sein die Zutaten für den Früchtetee möglichst klein zu zerkleinern, damit es möglichst gut trocknet und im Tee dann möglichst viel Aroma freisetzt, oder?

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29.09.2018 19:04

Das meiste trockne ich erst und mahle es dann mit einer Schlagmühle.
Im Gegensatz zu gekauften, oft aromatisierten Tees, ist es ratsam die Obst- und Beerenstückchen möglichst klein zu mahlen und lange ziehen zu lassen.

Bei Hagebutten weiche ich die Butten über Nacht ein und brühe sie erst am nächsten Tag auf. (muss man nicht, gibt aber ein besseres Aroma)

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.09.18 19:05.

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: strega (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30.09.2018 14:20

da Strom in Südeuropa generell teurer ist als in Mitteleuropa wo halt der Atomstrom ne grosse Rolle spielt, den wir hier zum Glück nur durch Importe aus Frankreich haben, sonst zumindest anteilig eher nicht

trockne ich an der Sonne wenns heiss ist outdoors,
wenns weniger heiss ist im Auto überm Lenker obendrauf, da wirds sehr schnell sehr gut warm

Kräuter gehen da superschnell, getrocknete Tomaten innerhalb drei Tagen, mit grobem Salz drauf, dann schimmelt auch nix über Nacht...

wenns bei euch da oben jetzt so eher heiss und sonnig ist könnt das im Herbst auch noch gehen, zumindest teilweise



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.09.18 14:21.

Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: ohnesalzstreuer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01.10.2018 18:58

Kräuter trocknet man in der Zeit von Mittagspause bis Feierabend auch super im Auto, wenn dieses in der Sommersonne steht. winking smiley

..............................................

Gruß, ohnesalzstreuer
[miteigenenhaenden.wordpress.com].

Avatar Re: Wintervorrat 2018/19
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 10.10.2018 23:15

Ha, das hab ich auch schon mal gemacht, geht super!

LG Michi



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.