Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Ernährung : Knausererforum
Essen, Trinken, Rezepte ...
suche Buchtipp zum einmachen erlernen
geschrieben von: bigmama (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11.09.2007 10:23

Hallo zusammen
Ich befasse mich zur Zeit mit dem Herbst und seinen Früchten.
Ich würde gerne das einmachen erlernen,wie Marmelade ,Kompott,Kastanien,Kürbis usw.
Wer kann mir da mit einem Buch Tipp weiterhelfen ?
Vielen herzlichen Dank
Liebe Grüsse
Edith

Re: suche Buchtipp zum einmachen erlernen
geschrieben von: Hilde (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11.09.2007 14:10

Da gibt es unzählige Rezepte und Tipps im einfach-leben-Forum-.Wäre unnötig, das alles zu wiederholen.
Auch das Weck-Einmachbuch ist empfehlenswert.
Lg Hilde

Liebe Grüße
Hilde
Dieser Beitrag ist fehlerfrei; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Du bist was Du denkst und was Du denkst strahlst Du aus. Und was Du ausstrahlst ziehst Du immer unweigerlich an.

Re: suche Buchtipp zum einmachen erlernen
geschrieben von: gigi (IP-Adresse bekannt)
Datum: 11.09.2007 14:10

Wenn ich einkoche, dann mit "Dr.Oetker Einmach-Ideen".
ISBN 3-8122-3548-X
Bei Amazon gibt es noch welche.
Da wird schön alles Schritt für Schritt erklärt.
Für Anfänger wirklich super aber auch für Fortgeschrittene.
Einkochen im Einkochapparat/Backofen/Schnellkochtopf (Obst/Gemüse/Fleisch/.....).
Marmelade, Gelee, Saft, Eingesalzenes, Chutneys, Ketchup und Relishes.
Danach jede Menge Rezepte.

Falls ich die Nummer ect hier nicht reinstellen darf, lasst es mich wissen oder löscht meinen Beitrag. winking smiley

Re: suche Buchtipp zum einmachen erlernen
geschrieben von: Diana (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12.09.2007 22:55

Hallo Gigi,

Dr. Oetker möchte natürlich auch gerne seine Produke verkaufen. Lies mal das Kleingedruckte, was im Gelierzucker, abgesehen davon, daß er teuer ist, so alles drin steckt.

Da ist mir das Weck-Einkochbuch schon lieber (die machen nur Reklame für ihre Gläser ;-)). Da steht drin, daß man sich den teuren Gelierzucker sparen kann. Bei Früchten mit genügend Pektin tue ich nur etwas Zitronensaft rein (keine Zitronensäure = Abfallprodukt der Chemieindustrie), bei pektinarmen etwas Apfelpektin aus dem Reformhaus. Dazu nehme ich normalen Zucker, und zwar bei Marmelade und Gelee halb und halb, weil man dann keine Konservierungsstoffe braucht.

Einmachrezepte habe ich zwar noch nicht ausprobiert, aber ansonsten habe ich bei chefkoch.de schon sehr gute Rezepte gefunden. Vor allem finde ich dort gut, daß die Leute ihre Erfahrungen mit den Rezepten mitteilen.

Gruß

Diana

Alles, was du besitzt, besitzt auch dich.

Avatar Re: suche Buchtipp zum einmachen erlernen
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13.09.2007 12:39

Ich kann nur: Hausgemacht von Casparekk-Türkkan empfehlen.
Damit wirst du glücklich, ich bin's auch. (Steht auf meiner Homepage unter den Buchempfehlungen!)

Und bei konkreten Fragen gibt es ja unser Forum. Im Lexikon habe ich übrigens auch einiges gesammelt.

Michi

Pektin selber herstellen
geschrieben von: Tamany74 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08.07.2013 14:25

Ich hab gerade mal die KnausererSeite durchsucht zum Thama Pektin selbst herstellen. Das hat doch hier bestimmt schon mal jemand versucht? Ich habe im www ein Rezept gefunden wo man 1:2 (Wasser zu Äpfel) kocht, abseiht und wieder kocht. Ich vermute man kann das auch aus unreifen Falläpfeln herstellen?!

Hat es jemand ausprobiert? Stellt jemand Marmelade damit her? Ich möchte nicht mehr so viel Zucker in der Marmelade haben, meine Kids lieben Marmelade und schaffen zur Zeit 1 Glas die Woche. Zur Zeit nutze ich noch den 2:1 Gelierzucker... das ist mir bei den Verzehrmengen zu viel Zucker undecided

Zu dem soll Pektin in Verbindung mit Traubensaft bei entzündeten Gelenken abhilfe schaffen.

Tamany

Re: suche Buchtipp zum einmachen erlernen
geschrieben von: Rija (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06.11.2013 20:39

Mein Buchtipp wäre: "Natürlich hausgemacht von Lynda Brown"

@ Tamany74 Apfelpektin 500ml

Zutaten: 1kg saure Kochäpfel gehackt (Fallobst ist geeignet, wenn schadhafte Stellen ausgeschnitten werden)

Die Äpfel in einem gr. Topf gerade mit Wasser bedecken. Deckel drauf und zum Kochen bringen. 20 min. köcheln lassen bis sie weich sind.

Durch ein Tuch abseihen.

Den Saft in einen Topf geben und auf die Hälfte einkochen lassen.
Ca. 150ml Saftkonzentrat für 2kg Marmelade aus Früchten. Konzentrat im Kühlschrank 1-2 Wochen haltbar, sonst im Gefrierschrank 2 Monate.

Fertiges Apfelpektin gibt es als Opekta.

LG
Rija

Avatar Re: suche Buchtipp zum einmachen erlernen
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 08.11.2013 11:32

Pektin hab ich schon mal gemacht - das such ich dir raus.
Im Prinzip muss man ganz saure grünen Äpfel in wenig Wasser lange kochen und das Mus das übrig bleibt, dann abseihen. Und das ist da Pektin - funktioniert nebenbei ganz super.
Meine Freundin kocht mit Agar Agar ein - geht auch.
Man muss halt aufpassen - diese Marmeladen sind nicht lagerfähig, wenn da mal der Schimmel drin ist, müssen sie weg, weil der Zuckergehalt zu niedrig ist.

Mein Einkochtippbuch:
Hausgemacht - Türkkhan-Casparek
Genial bis spitze.

Michi



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.