Das einfache Forum zum einfachen Leben - vormals einfach-leben.de.vu

- Registrieren - Neuste Beiträge

Gesundheit : Knausererforum
Krankenversicherung, alternative Heilmethoden, Körperpflege, Wellness
Massagen
geschrieben von: Mr. Huber92 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30.04.2013 23:47

Hey Leute!
Ich stehe total auf Massagen jeglicher Art. Vorallem natürliche Stoffe/Öle ziehen mich an. Ich habe unter anderem Ölmassagen ( Melisse, Minze , Thymian) ausprobiert.

Was haltet ihr von professionellen Massagen?
Welche habt ihr schon ausprobiert?

Avatar Re: Massagen
geschrieben von: derknausererat (IP-Adresse bekannt)
Datum: 01.05.2013 10:04

Natürlich tut eine Massage gut, aber die sprengen für gewöhnlich mein Budget. Es gibt aber schon VHS-Kurse für Partnermassage, wo man zu zweit hingeht - da würde ich fast schon mehr dazu hintendieren. Zur Massage muss ich mit dem Auto hinfahren, umziehen, etc. - das ist mir zu aufwendig. Für Wellnesszwecke laufe ich da lieber durch den Wald.

Michi

Re: Massagen
geschrieben von: wilderbse (IP-Adresse bekannt)
Datum: 03.05.2013 10:18

Nein,
Massagen sind nicht mein Ding. Ich mag mich nicht von fremden Leuten anfassen lassen und die Preise passen mir auch nicht...
Meistens sind diese "WellnessAngebote" doch eher eine reine Modeerscheinung...
Ich denke eher, dass Massagen eher was für die Physiotherapie sind...

lg wilderbse
PS: Vielleicht bin ich auch nicht "in", weil ich keinen steifen Hals, keinen Bandscheibenvorfall oder ähnliche schmerzhafte Erkrankungen oder Defekte habe - aber daran arbeite ich noch :-)

Re: Massagen
geschrieben von: Landmann (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06.05.2013 03:25

Ich massiere hobbymässig (wenn ich mal ne Freundin hab - den kompletten Rücken mit jeder Raffinesse oder seltener Männer - beschränkt sich auf kurze Krämpfe und Nackenverspannungen)
Eigentlich muss man als Anfänger nur mal den Verlauf der Muskelstränge des Rückens genau ansehen und den direkten Kontakt mit den Hauptnervensträngen der Wirbelsäulengegend meiden. dto. unterhalb in der Nierengegend unterhalb der untersten Rippenbögen und generell bei jeder Person erstmal ganz vorsichtig nur mit den Fingerspitzen und mit einem neutralem Öl oder einem sanfter Mobilatsalbe als Schmiermittel, um nicht gleich Hautreizungen oder neue Verspannungen zu erzeugen. Ist die Ober-Unterhaut und Muskulatur nach einer ganzen Weile schon gut gelockert, kann man langsam von der Hüfte ab eine kleine Speckwelle nehmen und langsam mit den Fingern und dem Daumen zu unterst links bzw. rechts der Wirbelsäule vorsichtig nach oben kneten. Die Fingerkuppen greifen etwas voraus und die Welle gleitet unter dem Daumen weiter nach oben.
Kräftiger Druck oder gar mit Füssen draufstellen ist nur was für Profis, deren Zertifikat nicht von einem 3-Wochen-Kurs der nie-gehört-Schule stammt und selbst dann nur heilsam, wenn keine Wirbelsäulen, Nieren, Rippenschäden, starke Diabetes vorliegen.
Die Besserwisser-Aussage "Nein, von oben nach unten hab ich gelernt" ist in etwa so begründet und wichtig wie die sich dauernd ändernde offizielle Form von Lebensläufen und in nichts begründet.
Fehlgriffe wandern so oder so zum Schmerzzentrum ins Gehirn, Hauptschlagadern links und rechts der Wirbelsäule? Erst rechts hoch, dann links hoch (alles zum Herz hin, trotz vorherigem Gegenargument)..
..manche Heilpraktikerschulen vermitteln leider neben Grundwissen auch viel gequirlten Müll..
Auch als Laie kann man aber handtellergrosse, flache Steine in einem warmem Wasserbad(Ellbogenprobe wie bei Baby-Nuckelflasche!) erwärmen und durch auflegen links und rechts der Wirbelsäule der gesamten Muskulatur eine sanfte Vorwärmung verpassen, was ca 15 Min vorsichtige Fingerkuppenmassage erspart und auch schon so oft Verspannungen löst.
Auf sich alleine gestellt bleibt oft nur Gymnastik/Training der Gegenbereiche. (Rückenschmerzen-> Bauchmuskeltraining/Liegestütze) und dann in entspannter Lage eine Wärmflache unter die betroffene Stelle..
In Grossstädten hab ich schon Lavasteinmassagen zum Preis von 15 €/30 min gesehen. Wer Berührungsängste hat, braucht eher nen Therapeuten oder etwas Training des Selbstbewusstseins, indem man einfach mal Fremde Leute nach dem Weg/der Uhrzeit/einem Fest in der Nähe fragt und irgendwann feststellt, daß man nicht sofort abgestochen, überfallen, vergewaltigt oder soonstwas wird..das macht man am besten zu zweit, dann allein, dann allein im fremdem Bezirk, Abenddämmerung..naja..nichts übertreiben grinning smiley

Avatar Re: Massagen
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06.05.2013 22:27

wilderbse schrieb:
>
> PS: Vielleicht bin ich auch nicht "in", weil ich keinen steifen Hals,
> keinen Bandscheibenvorfall oder ähnliche schmerzhafte Erkrankungen
> oder Defekte habe - aber daran arbeite ich noch :-)

laß mal lieber, ich bin bis jetzt auch hoffnungslos gesund und bleibe es auch!!!


liebe Grüße
Lehrling

Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will."
Jeanne Moreau (*1928), französische Schauspielerin und Regisseurin

Re: Massagen
geschrieben von: wilderbse (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16.05.2013 22:49

Ja,

diese Erkrankungen des Stützapparates sind ja heute keine Seltenheit mehr, auch wenn man/ frau darauf achtet, mit ausreichend Bewegung dagegen zu steuern. Schließlich sitze ich oft genug stundenlang vor dem Computer und naja, gesund ist das auf Dauer sicher nicht. Ein Stehplatz vor dem Computer ist sicher auch eine Möglichkeit, aber ich will ehrlich sein, ich sitze lieber.

Naja, ganz so schlimm sind meine Berührungsängste nicht, aber vielleicht habe ich auch schon zu oft erlebt, dass mir nach einer "wohlgemeinten und überteuerten" Massage mehr weh getan hat, als wenn ich einfach nichts getan hätte. Abgesehen davon gibt es auch noch genügend andere zwischenmenschliche Aktivitäten, die wesentlich entspannender sind.... ;-)

lg wilderbse

Re: Massagen
geschrieben von: gravo (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17.05.2013 16:37

Es gibt definitiv Billigeres, aber vor allem bei der Gesundheit sollte man imho doch etwas aus seinem Knauserer sein rauskommen und bereit sein, etwas Geld zu investieren.

Ich gönne mir manchmal Massagen, weil das für zur Entspannung wichtig ist. Einmal haben mir sogar Verwandten einen Zehnerpack geschenkt, das war toll. Und vor einigen Wochen haben wir uns unser Thermenwochenende geschenkt, das war auch wichtig, weil wir in den letzten Monaten doch sehr gestresst gewesen sind. Wir waren in der Eurotherme Bad Schallerbach und ich habe mir dort eine Lomi Lomi Nui Massage gegönnt. thumbs up

Das mit dem von Leuten anfassen lassen kann ich nachvollziehen, beim ersten Mal war mir der Gedanke vorher auch nicht wirklich angenehm, aber letztendlich entspannt man sich dermaßen, dass man während der Massage an sich nicht wirklich daran denkt. Und man gewöhnt sich dran!

Avatar Re: Massagen
geschrieben von: Lehrling (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17.05.2013 20:45

Massagen sind für mich erst die zweite Möglichkeit zur Entspannung, denn da brauch ich ja wen dafür.
Ich hol mir lieber die Anleitung zur Entspannung in Kursen z. B. Feldenkrais, Cantieni oder ähnliches, da hab ich dann mein Werkzeug und brauch es nur anwenden, so alltäglich wie Zähneputzen am besten.

liebe Grüße
Lehrling

Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will."
Jeanne Moreau (*1928), französische Schauspielerin und Regisseurin

Re: Massagen
geschrieben von: zurück_zur_Natur (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18.05.2013 19:45

ein warmes bad mit ätherischen Ölen hilft auch schon mal bei verspannungen
das geht auch zu 2tsmoking smiley

Re: Massagen
geschrieben von: Mr. Huber92 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.05.2013 21:11

Wenn es nicht Zuhause geht, dann sind Thermen sicherlich eine super Sache oder ein privater Masseur. Von der Lomi Lomi Nui Massage habe ich noch nichts gehört! Klingt aber interessant! Werde ich gleich mal googeln grinning smiley

Re: Massagen
geschrieben von: panther (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.05.2013 22:40

Private bzw professionelle Masseure sind sinnvoller, weil schlechte Massagen auch Probleme verursachen können. Es können Muskelprobleme auftauchen und so.

Lomi Lomi Nui ist eine hawaiianische Massage hab ich mal gehört. Werde jetzt aber auch wieder danach Googeln.

Re: Massagen
geschrieben von: Mr. Huber92 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.05.2013 17:38

Ich habe mir etwas über die Lomi Lomi Nui Massage durchgelesen. Ja stimmt das ist eine hawaiianische Massage.
Das habe ich herausgefunden:

Der Behandler arbeitet nicht nur mit den Händen, sondern mit dem gesamten Unterarm einschließlich der Ellenbogen. Es gibt auch die vierhändige Lomi-Massage, die von zwei Personen gleichzeitig ausgeführt wird. Die Bewegungen sind grundsätzlich fließend und leicht schaukelnd, wobei die "echte" Behandlung von hawaiischer Musik und Gesängen begleitet wird, zu denen sich der Masseur im Rhythmus rund um den Massagetisch bewegt.

Werde ich definitv einmal ausprobieren wenn ich in Hawaii bin grinning smiley
In der Zwischenzeit werde ichs mal in der Eurotherme Bad Schallerbach ausprobieren.

Re: Massagen
geschrieben von: Geizknochen (IP-Adresse bekannt)
Datum: 14.06.2013 10:16

Ich geh öfter zu einer netten Asiatin hier bei mir um die Ecke, die macht das eher unter der Hand, aber sie versteht ihr Handwerk! Günstig ist es außerdem..

Re: Massagen
geschrieben von: Tom444 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.08.2013 16:27

ich finde Massagen auch toll und würde mir sowas sicher öfter gönnen wenn es nicht so teuer wäre!Momentan gönn ich mir das öft nur im Urlaub aber zuhause eigentlich nie, weil ich da keine günstigen Anlaufstellen kenne

Re: Massagen
geschrieben von: easyline (IP-Adresse bekannt)
Datum: 23.08.2013 14:31

Ich habe mir letzes Jahr im Urlaub in Italien am Strand eine Massage gegönnt. Bin ca. 30 Minuten massiert worden und habe mich danach sehr gut gefühlt. War übrigens auch eine Asiatin. Preis weiß ich nicht mehr genau, auf alle Fälle nicht teuer.

Re: Massagen
geschrieben von: webgirl (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21.12.2015 14:43

also ich liebe auch massagen jeglicher art.

wobei ich es angenehmer finde wenn die füße, wandeln und oberschenkel massiert werden. rücken und nacken ist komischerweise nicht so meine sache, da fühle ich mich ein wenig unwohl ... aber jeder so wir er es gerne hat winking smiley

Re: Massagen
geschrieben von: webgirl (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19.10.2016 12:42

Ich gönne mir immer wieder eine entspannende Massage. Manche (Gesichtsmassage, Kopfmassage, etc.) führe ich auch selbst durch.



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.